Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Vollsperrung auf der A 10 nach Lkw-Unfall
Brandenburg Vollsperrung auf der A 10 nach Lkw-Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 13.12.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Um kurz vor 18:30 Uhr macht die Maschine eines Sattelzuges auf der A10 zwischen der Anschlussstelle Ludwigsfelde West und dem Autobahndreieck Nuthetal auf dem rechten Fahrstreifen schlapp. Ein technischer Defekt. Der Fahrer des defekten Fahrzeuges schaltet die Warnblinkanlage ein, öffnet die Tür, steigt aus und will das Warndreieck aufstellen – und schon knallt es.

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer hat das Hindernis übersehen. Der 37-Jährige hatte seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig bremsen können und war mit seinem Wagen gegen das Heck des Pannenfahrzeugs gekracht. Der 37-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Sperrung, Umleitung und Stau

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen wurde die Autobahn in Fahrtrichtung des Dreieck Nuthetal bis etwa 19.45 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Ludwigsfelde West abgeleitet werden.

Zwischenzeitlich kam es auf einer Strecke von etwa fünf Kilometern zu Stauerscheinungen.

Bis zur endgültigen Beräumung um 00.45 Uhr wurde der Verkehr dann an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Insgesamt belief sich der entstandene Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Von MAZonline

Brandenburg Neuer Befangenheitsantrag gestellt - Neonazi nimmt Zeugin selbst ins Kreuzverhör
13.12.2016
13.12.2016
Kultur Aktion „Mein Weihnachten 2016“ - Malt das Titelbild für die Weihnachts-MAZ!
13.12.2016