Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Timo Gottschalk aus Rheinsberg: „Die Klimapolitik erscheint mir zu einseitig“
Brandenburg

Vor der Bundestagswahl 2021: Was bewegt Sie, Timo Gottschalk aus Rheinsberg?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 17.09.2021
Timo Gottschalk, Rally-Co-Pilot aus Rheinsberg.
Timo Gottschalk, Rally-Co-Pilot aus Rheinsberg. Quelle: MAZ/dpa
Anzeige
Potsdam

Am 26. September ist Bundestagswahl. Die MAZ fragt Brandenburgerinnen und Brandenburger, was sie umtreibt. Heute: Timo Gottschalk (47) aus Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin).

Wo sind Sie gerade – und was sehen Sie, wenn Sie aus dem Fenster gucken?

Ich sitze an meinem Schreibtisch und kann über die Häuser zum Wald schauen.

Enttäuscht über zerstrittene Kommunalpolitik

Beschreiben Sie uns doch mal einen typischen Tag aus Ihrem Leben.

Zurzeit bin ich wenig auf Reisen, daher bleibt mehr Zeit für Familie und mein Geschäft.

Sie wohnen in Rheinsberg – was gefällt Ihnen dort, was nicht?

Mir gefällt die Nähe zum Wasser und zur Natur, leider ist die politische Lage in der Stadt sehr zerstritten und blockiert die Weiterentwicklung.

Jüngere Einwohner in Rheinsberg halten

Was regt Sie zurzeit am meisten auf und warum?

Die Klimapolitik, da sie mir zu einseitig erscheint.

Was müsste passieren, damit es besser wird?

Mehr Alternativen fördern.

Was hat Ihnen zuletzt Freude bereitet?

Unser Familienurlaub in Schweden.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wären Sie bereit, sich politisch zu engagieren und wofür?

Ja, hier in der Stadt. Für eine Zukunft, die auch die jüngeren Einwohner in der Stadt hält.

Mobilitäts-Diskussion in breiteres Spektrum leiten

Wenn Sie Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin wären – was wäre Ihre erste Amtshandlung?

Ich würde versuchen, die Diskussionen über die Mobilität der Zukunft wieder in ein breiteres Spektrum zu leiten.

Und was bewegt Sie, liebe Leserinnen und Leser? Wenn Sie mitmachen wollen, schicken Sie uns eine Mail an wasbewegtsie@maz-online.de.

Von MAZonline