Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Warum weniger Leistungskurse sinnvoll sind
Brandenburg Warum weniger Leistungskurse sinnvoll sind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 13.02.2017
Quelle: Michael Hübner
Anzeige
Potsdam

Es ist ganz gewiss nicht verkehrt, Bildung auf eine breite Grundlage zu stellen. Doch wenn in der Schule alles gleich wichtig wird, ist insgesamt überhaupt nichts wichtig. So gesehen ist auch das eigentlich gut gemeinte Leistungskurssystem der brandenburgischen Gymnasien recht kritisch zu bewerten.

Kurz vor 2009 muss sich die Landesregierung ungefähr Folgendes gedacht haben: Mathematik und Naturwissenschaften werden in unserem technologischen Zeitalter immer wichtiger? Also muss es dafür auch entsprechende Leistungskurse geben. Die Welt ist heute global und die jungen Menschen lernen und studieren in ganz Europa? Also müssen zwei Fremdsprachen verpflichtend sein. Dafür musste man dann halt an den Unterrichtsstunden etwas sparen – vier statt fünf. Zugespitzt wurden damit aus Leistungskurse bessere Grundkurse. Eine Konzentration, die auch die Kultusministerkonferenz empfiehlt, könnte sinnvoller sein. Sie lässt den Schülern auch mehr Wahl, sich auf Stärken zu konzentrieren, und gibt ihnen die Möglichkeit, diese auszubauen.

Anzeige

Es müssen nicht alle alles gleich gut können. Und wer weiß: Vielleicht ergibt sich aus der Annäherung der Zahl der Leistungskurse auch wieder die Möglichkeit eines gemeinsamen Abiturs mit Berlin – und sogar darüber hinaus.

Von Rüdiger Braun

16.02.2017
Flughafen BER Spekulationen über neuen Eröffnungstermin - BER-Eröffnung angeblich für Juni 2018 geplant
12.02.2017
Brandenburg Gewalt und Pöbeleien gegen Schwule, Behinderte, Obdachlose - Brandenburg: Weniger Angriffe auf Minderheiten
12.02.2017