Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weihnachtsmann prämiert Wunschzettel in Himmelpfort
Brandenburg Weihnachtsmann prämiert Wunschzettel in Himmelpfort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:05 20.12.2019
Rund 261.000 Briefe aus aller Welt erreichten in diesem Jahr den Weihnachtsmann. Die Briefe von zehn Kindern schienen ihm besonders zu gefallen. Sie durften die Weihnachtspost in Himmelpfort besuchen. Quelle: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Himmelspfort

Der Weihnachtsmann hat in der Poststelle in Himmelpfort (Oberhavel) die schönsten Wunschzettel ausgezeichnet. Rund 261.000 Briefe von Kindern aus aller Welt trafen bis Freitag dort ein, wie die Deutsche Post mitteilte. Zehn Mädchen und Jungen aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern durften den Weihnachtsmann besuchen. Darunter war auch Arthur aus Potsdam. Auf den ausgewählten Wunschzettel waren klassische Weihnachtsmotive zu sehen: der Weihnachtsmann, sein Rentierschlitten und Sterne.

Der längste Brief kam nach Angaben der Post in diesem Jahr von einer Kita aus Hohen Neuendorf (Oberhavel): 64 Kinder hatten ihre Weihnachtswünsche auf einen 21 Meter langen Wunschzettel gemalt. Die längste Reise hatte den Angaben zufolge ein Brief hinter sich, der aus Neuseeland kam. Insgesamt kam jeder zwanzigste Brief aus dem Ausland, die meisten aus Taiwan, Polen und China.

Anzeige

Die Filiale in Himmelpfort ist den Angaben zufolge bundesweit die größte der sieben Weihnachtspostfilialen in Deutschland. Seit Mitte November beantworten der Weihnachtsmann und seine 20 Helfer Briefe und Wunschzettel von Kindern - auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und in Blindenschrift. Im Vorjahr gingen rund 277.000 Briefe in Himmelpfort ein.

Arthur aus Potsdam besucht den Weihnachtsmann

Von RND/dpa

Anzeige