Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft
Brandenburg Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 24.05.2017
Quelle: Julian Stähle (Archiv)
Anzeige
Potsdam/ Cottbus

Die Beseitigung einer Weltkriegsbombe in der Cottbuser Innenstadt wurde erfolgreich abgeschlossen. Der Blindgänger konnte am Mittwoch um kurz vor 11 Uhr entschärft werden, wie ein Stadtsprecher sagte. Nur der Zünder der Bombe sei gesprengt worden. Das Sperrgebiet rund um die Fundstelle wurde wieder aufgehoben.

Etwa 1000 Cottbuser hatten am Morgen bis 8 Uhr ihre Wohnungen sowie Büros und Geschäftsräume in einem Sperrkreis rund um den Fundort des Blindgängers verlassen müssen; Straßen wurden abgesperrt.

Anzeige

Bauarbeiter hatten den Sprengkörper am Dienstag in der Ottilienstraße entdeckt. Die 50-Kilo-Bombe war deutscher Herkunft und mit einem russischen Zünder versehen, hieß es.

Wenn die Entschärfung nicht möglich gewesen wäre, hätte der Blindgänger gesprengt werden müssen

Von MAZonline

Brandenburg Engagierte Lehrer mit Preis geehrt - Ausgezeichnete Lehrer in Brandenburg 2017
24.05.2017
Brandenburg Kultlastwagen aus DDR-Zeiten - Ludwigsfelde wird zum Mekka der W50-Fans
27.05.2017