Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wenig Frauen in Brandenburger Spitzenjobs
Brandenburg Wenig Frauen in Brandenburger Spitzenjobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 18.03.2019
Der Frauenanteil in Führungspositionen wächst nur langsam. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Potsdam

Frauen sind in Spitzenämtern der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs noch immer unterrepräsentiert. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Auftrat von Parität verfehlt

Zwar konnte die Frauenquote auf der Ministerialebene und in Behörden erhöht werden. Doch der bereits 1994 im Landesgleichstellungsgesetz verankerte Auftrag, Parität in allen leitenden und Spitzenpositionen herzustellen, wurde bislang verfehlt.

Frauen stark unterrepräsentiert

Bei den gut bezahlten Jobs in der Landesverwaltung sind die Frauen sogar stark unterrepräsentiert. Nur in der niedrigsten Besoldungsgruppe der Richter gibt es mehr Frauen als Männer.

Von RND/dpa/lin

Heike Wandrey betreut ehrenamtlich Menschen mit Demenz – das gibt auch ihrer Frührente Sinn.

21.03.2019

Es ist die zweite Attacke innerhalb von zwei Monaten: Erneut ist ein Pferd mit tiefen Schnittwunden gefunden worden – diesmal in Grünow nahe der Grenze zur Oberhavel. War es der gleiche Täter, der eine Zuchtstute aus dem Löwenberger Land verletzte?

18.03.2019
Wittstock/Dosse Brandenburgs Landesgartenschau - Wittstock: Eine Stadt blüht auf

Hunderttausende Besucher werden bis zum 6. Oktober zur Landesgartenschau in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) erwartet. Die Schau ist besonders fußgängerfreundlich. Es wird etwas geboten, das es bisher auf noch keiner Landesgartenschau in Brandenburg gab.

17.03.2019