Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wenig Frauen in Brandenburger Spitzenjobs
Brandenburg Wenig Frauen in Brandenburger Spitzenjobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 18.03.2019
Der Frauenanteil in Führungspositionen wächst nur langsam. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

Frauen sind in Spitzenämtern der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs noch immer unterrepräsentiert. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Auftrat von Parität verfehlt

Zwar konnte die Frauenquote auf der Ministerialebene und in Behörden erhöht werden. Doch der bereits 1994 im Landesgleichstellungsgesetz verankerte Auftrag, Parität in allen leitenden und Spitzenpositionen herzustellen, wurde bislang verfehlt.

Anzeige

Frauen stark unterrepräsentiert

Bei den gut bezahlten Jobs in der Landesverwaltung sind die Frauen sogar stark unterrepräsentiert. Nur in der niedrigsten Besoldungsgruppe der Richter gibt es mehr Frauen als Männer.

Von RND/dpa/lin

Wittstock/Dosse Brandenburgs Landesgartenschau - Wittstock: Eine Stadt blüht auf
17.03.2019