Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weniger Arbeitslose in Brandenburg
Brandenburg Weniger Arbeitslose in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 28.02.2020
Im Februar waren in Brandenburg 78.700 Menschen arbeitslos gemeldet. (Symbolbild) Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa
Anzeige
Berlin

Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg ist im Februar zurückgegangen. So waren 78.700 Brandenburger arbeitslos gemeldet, 1419 Personen weniger als im Januar und 7387 weniger als im Februar 2019, wie die Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,9 Prozent, 0,1 Prozentpunkte weniger als im Januar und 0,6 Prozentpunkte weniger als im Februar 2019.

Erfreulich sei die Entwicklung im Bereich der Langzeitarbeitslosigkeit, so Bernd Becking, Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. „Die Zahl der Menschen,die ein Jahr und länger arbeitslos sind, ist innerhalb eines Jahres in Berlin um mehr als 1800 gesunken, in Brandenburg um 4200.“

Bewegung auf dem Arbeitsmarkt könnte es in den kommenden Monaten geben: Das am 1. März in Kraft tretende Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird nach Einschätzung der Arbeitsagentur auch Brandenburg einen Zuzug an ausgebildeten Fachkräften aus Staaten außerhalb der Europäischen Union bringen.

Lesen Sie auch: Chef der Arbeitsagentur Berlin-Brandenburg rechnet mit gut bezahlten Jobs bei Tesla

Von RND/dpa