Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Die schönste Allee Deutschlands liegt in der Prignitz
Brandenburg

Wettbewerb: Die schönste Allee Deutschlands liegt in der Prignitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 20.10.2020
Die schönste Allee Deutschlands liegt in Seedorf (Prignitz).
Die schönste Allee Deutschlands liegt in Seedorf (Prignitz). Quelle: Anja Möller
Anzeige
Potsdam

Eine Eichen-Allee bei Seedorf nahe Lenzen im brandenburgischen Landkreis Prignitz ist „Allee des Jahres 2020“ in Deutschland. Das Siegerfoto „Symmetrie“ von Anja Möller (Brandenburg) konnte sich im bundesweiten Fotowettbewerb gegen mehr als 355 weitere Vorschläge durchsetzen, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Dienstag in Schwerin mit.

Mit der Auszeichnung der „Allee des Jahres“ will der BUND anlässlich des „Tages der Allee“ am 20. Oktober auf den besonderen Wert der Baumreihen aufmerksam machen.

Das Siegerfoto von Anja Möller. Quelle: Anja Möller

Auf dem Siegerfoto zieht sich das etwa 1,2 Kilometer lange Band der Eichen-Allee bei Seedorf mitten durch große Ackerschläge. „Kein weiterer Baum, kein Strauch - nur diese Allee als ein Raum voller Leben und als Verbindung zwischen Lebensräumen“, hieß es. BUND-Alleenexpertin Katharina Dujesiefken sagte: „Die Allee zeigt beispielhaft, dass in einer Landschaft, die durch große landwirtschaftliche Flächen geprägt ist, Alleen oftmals das einzige Verbindungselement zwischen verschiedenen Lebensräumen sind.“

Sommerlinden vor Rapsfeld

Das Bild von Andrea Beverungen „Allee in Rapsgelb“. Es zeigt eine 350 Meter lange Allee in Nordrhein-Westfalen aus Sommerlinden und Kastanien. Quelle: Andrea Beverungen

Auf Rang zwei schaffte es eine Allee im Hochsauerlandkreis. Das Bild von von Andrea Beverungen zeigt Sommerlinden und Kastanien. Die Jury lobte vor allem die schöne, einladende Bildkomposition.

Auch der dritte Platz geht nach Brandenburg

Auf den 3. Platz wählte die Jury ebenfalls eine märkische Allee: Das Bild „Nebel-Allee“ von Björn Steinberg zeigt eine Allee zwischen Nauen und Groß Behnitz im Havelland. „Das Bild mit der Nachwuchs-Allee inmitten der ‚Nauener Platte‘, wo viele Windräder auf den Feldern stehen und mit den Kondensstreifen am Himmel, zeigt das Spannungsfeld, indem wir Menschen uns befinden. Die Zukunft liegt im Nebel doch die jungen Bäume geben Hoffnung“, urteilte die Jury.

Kondensstreifen, Windräder und Bäume im Nebel: Das Bild der havelländischen Allee überzeugte die Jury ebenfalls. Quelle: Björn Steinberg

Fotograf Björn Steinberg erinnert sich: „Der Moment, wo die aufgehende Sonne durch den Nebel scheint, gibt der Allee ein magisches Ambiente. Ich musste anhalten, die kühle Herbstluft einatmen und diesen Moment aufsaugen. Diese Stimmung habe ich dann in diesem Foto festgehalten“.

Von MAZ-Online