Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Winterwetter in Brandenburg: So fahren die Züge am Mittwoch
Brandenburg

Wintereinbruch: Diese Züge fallen in Brandenburg aus Update Mittwoch 10.02.2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 10.02.2021
In der Nacht hat es teilweise stark geschneit. Das beeinflusst den Fernverkehr der Bahn.
In der Nacht hat es teilweise stark geschneit. Das beeinflusst den Fernverkehr der Bahn. Quelle: imago images/Gottfried Czepluch
Anzeige
Brandenburg

Der Bahnverkehr ist wegen des Wintereinbruchs in weiten Teilen Deutschlands beeinträchtigt – in Brandenburg hat sich der Regionalverkehr aber weitgehend wieder normalisiert.

Hier die einzelnen Linien im Überblick

Kaum Einschränkungen bei DB Regio Nordost und S-Bahn

Derzeit sind nach Angaben der Deutschen Bahn die Linien von DB Regio Nordost in Berlin und Brandenburg von keinen gravierenden Unwetterfolgen mehr betroffen. Die S-Bahn Berlin ist nach Angaben des Unternehmens nur vereinzelt betroffen.

Die Linien S41/S42 verkehren nur im 10-Minuten-Takt

Die Linie S46 verkehr nur zwischen Königs Wusterhausen und Tempelhof.

Linie S75 verkehrt zwischen Wartenberg und Springpfuhl im 20-Minuten-Takt.

Die Linie S8 verkehrt zur Zeit zwischen Schöneweide und Birkenwerder.

Die Linie S85 verkehrt zur Zeit nicht.

Zugausfälle im Fernverkehr

Von Berlin aus in Richtung Hannover, Ruhrgebiet, Erfurt, Frankfurt und München verkehren die Fernverkehrszüge mit einem eingeschränkten Angebot und zum Teil deutlichen Verspätungen.

Von Hamburg aus verkehren Fernverkehrszüge nach Frankfurt, München bzw. Bremen, Münster (Westf) und Köln nur mit einem stark eingeschränkten Angebot und deutlichen Verspätungen.

Der Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe ist ab dem 10. Februar nur aus Richtung Süden (Fulda, Würzburg, Nürnberg, München) erreichbar.

Von Dresden aus verkehren bis auf weiteres keine Fernverkehrszüge mehr in Richtung Leipzig, Frankfurt, Hannover und Köln. Reisende von Dresden in Richtung Leipzig können in die verkehrenden Züge des Nahverkehrs umsteigen.

Es verkehren keine Fernverkehrszüge zwischen Hamburg und Kiel, Hamburg und Lübeck sowie zwischen Hamburg und Westerland.

Es verkehren vereinzelt Intercity-Züge zwischen Köln, Münster (Westf) und Norddeich Mole. Vereinzelt verkehren auch Intercity-Züge zwischen Leipzig, Hannover und Norddeich Mole.

Der Bahnhof Wolfsburg Hbf ist aktuell nicht erreichbar. Zwischen Hannover Hbf und Wolfsburg Hbf verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Es verkehren keine Fernverkehrszüge zwischen Deutschland und den Niederlanden.

Im Fernverkehr zwischen Deutschland und Frankreich kommt es zu Einschränkungen Die Bahn hat für ihre Fahrgäste eine kostenlose Servicenummer unter (08000) 996633 eingerichtet. Fahrgäste sollten sich vor Antritt ihrer Reise in der Reiseauskunft unter bahn.de/Liveauskunft, im DB Navigator oder beim regionalen Kundendialog unter (0180) 6996633 (20 Cent pro Anruf, bei Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf informieren.

Weitere Informationen finden sie in der Auskunft der Deutschen Bahn.

Von MAZonline