Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Woidke: Agrarflächen keine Spekulationsobjekte
Brandenburg Woidke: Agrarflächen keine Spekulationsobjekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:04 19.02.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Schönwalde-Glien

Agrarflächen dürfen aus Sicht von Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD) nicht zu Spekulationsobjekten verkommen. Die Bewahrung der Kulturlandschaft könne sonst nicht gelingen, sagte Woidke am Montag auf der Jahreshauptversammlung des Bauernbundes in Schönwalde-Glien (Havelland).

Woidke sicherte zu, dass in der Landesregierung weiter an der Bodenfrage gearbeitet werde. So sei die von Landwirten seit Jahren geforderte Höfeordnung in Arbeit. Diese regelt die Übergabe des Hofes an die nächste Generation, ohne die Wirtschaftlichkeit zu gefährden.

Anzeige

Nach einer Studie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts in Braunschweig werden etwa ein Fünftel der Agrarflächen im Land von Nicht-Brandenburgern bewirtschaftet. Der Bauernbund vertritt die Interessen von etwa 450 bäuerlichen Betrieben im Land.

Lesen Sie auch:

Kapitalanleger treiben Ackerpreise in die Höhe

Von Gudrun Janicke

Potsdam MAZ-Fotowettbewerb „Augenblicke 2017“ - Die Geschichten hinter den Leserfotos
21.02.2018
Anzeige