Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zwei Länder, ein Lehrplan
Brandenburg Zwei Länder, ein Lehrplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:30 24.05.2013
Anzeige
LUDWIGSFELDE

Am Freitag nahm in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) eine gemeinsame Arbeitsgruppe beider Länder die Arbeit auf. Sie soll in knapp zwei Jahren die neuen Pläne auf die Beine stellen. Ziel sei es, dass Berlin und Brandenburg weiter als eine Bildungsregion verschmelzen.

Bisher werden die Schüler in den Jahrgangsstufen eins bis zehn nach 68 Rahmenlehrplänen unterrichtet. Ab dem Schuljahr 2015/16 werden es noch 28. Davon werden 22 für beide Länder gelten. Die sechs anderen Pläne gelten für Fächer, die jeweils nur in Berlin oder Brandenburg unterrichtet werden, erklärte ein Sprecher des Potsdamer Bildungsministeriums.

Anzeige

Zentrales Anliegen sei es auch, Grundlagen für die „Schule für alle“ zu legen. Lernschwache Schüler sollen perspektivisch aus den Förderschulen herausgeholt und in den Regelunterricht integriert werden. Die neuen Pläne schaffen hierfür die Voraussetzungen, erklärte Brandenburgs Bildungsministerin Martina Münch (SPD). „Mit dem schulstufenübergreifenden Plänen berücksichtigen wir das unterschiedliche Lerntempo“, ergänzte Berlin Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).

Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg übernimmt die Koordinierung. 120 Lehrer aus Berlin und Brandenburg werden an der Überarbeitung der Lehrpläne beteiligt.

Bei höheren Jahrgangsstufen bleibt es aber weiter problematisch, die Systeme beider Länder auf einen Nenner zu bringen. Berliner und Brandenburger Abiturienten werden im kommenden Jahr wieder weitgehend unterschiedliche Aufgaben lösen. Brandenburg hatte seine gymnasiale Oberstufe reformiert. In Prüfungsfächer haben märkische Schüler dadurch weniger Unterricht als die Berliner. Nach Protest von Schülern und Eltern über die Ungleichbehandlung hat sich Brandenburg entschieden, wieder länderspezifische Aufgaben zu stellen. (mak)

Brandenburg Die Münchehofer Biologin Doreen Werner arbeitet an einem Mückenatlas für ganz Deutschland - Die Einstiche kommen näher
24.05.2013
Brandenburg SPD-Politiker Lars Wendland setzt Trabbi gegen einen Gartenzaun / Polizei ermittelt wegen Trunkenheit - Gerammt und beschädigt
24.05.2013
Brandenburg Klaus Wowereit will das Flughafen-Desaster nicht geahnt haben - Der Mann, der von nichts wusste
24.05.2013
Anzeige