Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Barnim Marienwerder: Bootsführer wirft Holzlatten und Bierflaschen auf Polizisten
Lokales Barnim

Marienwerder: Polizei wird von Mann mit Holzlatten und Bierflaschen beworfen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 05.07.2021
Ein Motorboot ist auf einem Kanal.
Ein Motorboot ist auf einem Kanal. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Marienwerder

Ein betrunkener Bootsführer hat in Marienwerder (Landkreis Barnim) Bierflaschen, Holzlatten und einen eisernen Haken auf Polizeibeamte geworfen. Die Einsatzkräfte gelangten am späten Sonntagabend mit einem Schlauchboot der Feuerwehr zu dem 58-Jährigen, der sich mit zwei weiteren Menschen auf seinem etwa zwölf Meter langen Boot an einem Anleger aufhielt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Mann wehrte sich demnach gegen die Festnahme und zog sich eine Platzwunde zu. Ein Atemalkoholtest im späteren Polizeigewahrsam habe einen Wert von 1,1 Promille ergeben, sagte eine Polizeisprecherin.

Lesen Sie auch: Verwirrter 30-Jähriger spaziert mit Softair-Waffe auf der A 10 bei Mühlenbeck umher

Mann drohte an, den Yachthafen zu beschädigen

Bevor die Polizei gekommen war, soll der Mann zudem eine Eisenstange in Richtung eines Bootes der Wasserwacht geworfen haben. Auch soll er gedroht haben, einen örtlichen Yachthafen zu beschädigen. Gegen ihn wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Bedrohung und Androhung von Straftaten ermittelt.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie die Sprecherin erklärte, war es nicht das erste Mal, dass der Mann mit der Polizei aneinandergeriet. Bereits vor eineinhalb Wochen soll sein Boot in der Uckermark quergelegen und eine Wasserstraße blockiert haben. Damals habe er Einsatzkräfte beleidigt, sie aber nicht beworfen.

Von RND/DPA