Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales Bescherung aus der Küche
Lokales Bescherung aus der Küche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.12.2017
Anika Adler, Konstantinos Kesoglou Schulze und Claudia Schulze (v.l.) kümmern sich am Heiligabend um die Gäste. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Konstantinos Kesoglou Schulze, der Chef des Luckenwalder Parkcafés hat seine Gaststätte am 24. Dezember eigentlich geschlossen. Doch zum siebenten Mal öffnet er diese von 11 bis 13.00 Uhr und lädt bedürftige Menschen zum Weihnachtsessen ein. Dieses Angebot kam in den vergangenen Jahren sehr gut an. Wer bedürftig ist, soll jeder mit seinem Gewissen entscheiden. Das können alleinstehende Rentner ebenso sein wie kinderreiche Familien oder Hartz- IV-Betroffene. Alkohol wird an diesem Tag nicht ausgeschenkt. Dafür wird der Kamin angeheizt, sodass man gemütlich am Feuer schlemmen kann. „Es gibt Gänsebraten, Rotkohl, Kartoffeln und Klöße sowie Hirschbraten und was sonst auf der Karte steht“, sagt Kosta, wie er von vielen genannt wird. Als Dessert stehen warmer Apfelstrudel oder Eis auf der Speisekarte. Im vergangenen Jahr kamen 80 Gäste am Heiligabend zum Mittagessen. Anschließend wird das Weihnachtsfest gemütlich mit der Familie und den Mitarbeitern zu Hause gefeiert. „Meine Mutter Catherina sorgt für das Menü. Es gibt Gänse- oder Ziegenbraten“, verrät er. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag herrscht dann wieder Hochbetrieb im Parkcafé.

Von Margrit Hahn

09.12.2017
08.12.2017