Menü
Anmelden
Lokales Das Jahr im Hohen Fläming im Rückblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 27.12.2017

Das Jahr im Hohen Fläming im Rückblick

Auf dem Truppenübungsplatz Lehnin/Brück machten im Januar rund 80 Mann und 40 Fahrzeuge der US-Army Station auf ihrem Weg nach Polen. Im Rahmen der Operation „Atlantic Resolve“ rasteten Teile der 3. Kampfbrigade der 4. Infanteriedivision aus Fort Carson im US-Bundesstaat Colorado in der Fläming-Kaserne, wo einst die Nationale Volksarmee stationiert war. Als der Konvoi am Vorabend an der nördlichen Zufahrt eintraf, sah er sich dem Protest von Friedens-Aktivisten ausgesetzt.        

Quelle: Thomas Wachs

Drei Wochen lang war der Wiesenburger Park im Februar für Besucher gesperrt. Ordnungsamtsleiter Jens-Uwe Werner hängt die Schilder auf. Denn zwei Schwäne, die in der Anlage gelebt hatten, waren der Vogelgrippe zum Opfer gefallen. Inzwischen gibt es dank Spenden zwei neue Pärchen.

Quelle: René Gaffron

Die fünfte Jahreszeit wird im Hohen Fläming ausgiebig gefeiert. Besonderen Anlass hatte das närrische Volk in der Niemegker Stadthalle „Lindenhof“. Achim Meier hatte den Karneval in dem Städtchen 1967 aus der Taufe gehoben. Aktuell zählt der NCC 90 Mitglieder, die sich auch zwischen Aschermittwoch und 11.11. jeweils engagieren. Aushängeschild sind nach wie vor die Tanzgruppen. Teilweise mussten die Spatzen, Häschen und Funken zwei Zugaben geben, ehe sie den Saal verlassen durften

Quelle: Stefan Specht