Menü
Anmelden
Lokales Das war das Jahr 2017 in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 27.12.2017

Das war das Jahr 2017 in Potsdam

13-15 29 Bilder

Anbanden im neuen „Blu“: Flossenschwimmer Karl Schubert (16) vom Tauchclub Potsdam springt am 6. Juni zur Eröffnung des neuen Sport- und Freizeitbades „Blu“ am Brauhausberg ins 50-Meter-Becken. In 30 Monaten wurden 40 Millionen Euro in den Neubau investiert. Die alte, um 1970 errichtete Brauhausberg-Schwimmhalle ist seit dem 22. Mai geschlossen.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Ein Auto versinkt: Nach einem Wasserrohrbruch steht am 2. Juni die Straße Am Bassin unter Wasser. Ein Auto versinkt im unterspülten Untergrund und muss mit dem Kran geborgen werden. Es dauert Wochen, bis der Straßenabschnitt wieder passierbar ist.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Paddelparadies: Ein Stehpaddler passiert am 29. Juni nach Starkregen die Zeppelinstraße. Auch anderenorts ist Land unter: Der Keller der Botschaft Equadors und die Tiefgarage der Wilhelmgalerie sind geflutet, im Heidereiterweg öffnet sich ein drei Meter breites Loch.

Quelle: Julia Quast
13-15 29 Bilder