Menü
Anmelden
Lokales Das war das Jahr 2017 in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 27.12.2017

Das war das Jahr 2017 in Potsdam

22-24 29 Bilder

Rote Insel im schwarzen Meer: Jubel bei der SPD-Wahlparty: Manja Schüle (41) holt zur Bundestagswahl am 24. September im Potsdamer Wahlkreis 61 als einzige Kandidatin der Sozialdemokraten in den ostdeutschen Flächenländern ein Direktmandat und macht die Landeshauptstadt damit in einem CDU-beherrschten Umfeld zur roten Insel im schwarzen Meer.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Protest eskaliert: Proteste begleiten den Baustart für den Garnisonkirchturm am 29. Oktober. Stinkbomben fliegen. Man könne ja dagegen sein, sagt Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD): „Aber wer auf diese Art religiöse Gefühle verletzt, hat in Potsdam nichts zu suchen!“

Quelle: Bernd Gartenschläger

175.000 Einwohner hat die Landeshauptstadt am 1. November. Potsdam wächst damit noch schneller, als bisher schon prognostiziert wurde. Ende 2016 hatte die Stadt 171 597 Bewohner. Im Vergleich der Landeshauptstädte hat Potsdam nun auch München beim Wachstum überholt. Mit einem Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr erlebte die Stadt 2015 den größten Zuzug. 2016 kamen mehr als 4000 Menschen hinzu.

Quelle: Bernd Gartenschläger/ Collage
22-24 29 Bilder