Menü
Anmelden
Lokales Mond: Die schönsten Bilder, Fakten und Mythen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 30.01.2018

Mond: Die schönsten Bilder, Fakten und Mythen

Was ist der Mond? Die verbreitetste Theorie: Der Mond ist gemacht aus Erdmaterial, das vor etwa 4,5 Milliarden Jahren bei der Kollision mit einem Himmelskörper aus der Erde herausgeschlagen wurde. Die Materie wurde in die Umlaufbahn geschleudert, ballte sich zusammen und formte schließlich den Mond.

Quelle: dpa

Die Oberfläche des Mondes besteht aus erstarrten Lavadecken - dunklen Tiefebenen, den sogenannten Maria (Einzahl Mare) - aus Rillen, aus Terrae genannten Hochebenen und Kratern. Besonders auffällig und schon mit einem guten Fernglas gut sichtbar: der Krater Tycho, benannt nach dem dänischen Astronomen Tycho Brahe.

Quelle: dpa

Stammwort für „Mond“: das indoeuropäische Wort „manas, mana“; davon ebenfalls abgeleitet „Manie“ (ursprünglich als ekstatische Offenbarung). Im Englischen davon abgeleitet „men, women“ und auch „mind“ (Seele, Verstand).

Quelle: dpa