Menü
Anmelden
Lokales Mond: Die schönsten Bilder, Fakten und Mythen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 30.01.2018

Mond: Die schönsten Bilder, Fakten und Mythen

In der nordischen Mythologie wird der Mond bzw. der Mondgott Mani von dem Wolf Hati (altnordisch „Hass“) verfolgt. Sein Zwillingsbruder Skalli jagt die Sonne. Wenn die Wölfe Mond und Sonne einholen und verschlingen, ist das Ende der bisherigen Welt eingeläutet, das Ragnarök.

Quelle: dpa

Die Geschichte der Sintflut im Alten Testament hat eine babylonische Vorlage: Demnach hat die Mondgöttin Istar eine sechs Tage und sechs Nächte währende Sintflut hervorgerufen. Am siebten Tag ließ Istar eine Taube fliegen.

Quelle: dpa

Der abnehmende bzw. Neumond wird in Religion und Mythologie oft als Zerstörer bzw. Verschlinger wahrgenommen. In den Veden heißt es, dass alle Seelen nach dem Tod zum Mond zurückkehren, um dort von Mutter-Geistern verschlungen zu werden. Völker in Afrika glaubten, dass der Mond nach Menschen suche, um sie zu verschlingen.

Quelle: dpa