Menü
Anmelden
Lokales Alltagshelden Oberhavel – sie arbeiten am Heiligabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 24.12.2018

Alltagshelden Oberhavel – sie arbeiten am Heiligabend

Steven Wagenschütz (23) steuert über die Feiertage einen OVG-Bus, gemeinsam mit weiteren 21 Kollegen pro Tag. Der Bärenklauer, der von 2013 bis 2016 seine Ausbildung bei der Busgesellschaft absolviert hat, erwartet einen vergleichsweise ruhigen Dienst – wie im Vorjahr. Es werde möglichst so arrangiert, dass Kollegen mit kleinen Kindern zu Hause bleiben können.

Quelle: Enrico Kugler

Henrik Rudloff (47) hat in den 25 Jahren bei der AWU oft Heiligabend auf dem Bock gesessen. Wie auch heute. „Uns fehlen ja zwei Tage, Sonnabend haben wir schon vorgearbeitet“, so der Veltener trocken. „Es ist wie ein normaler Arbeitstag, aber ich stehe eh nicht so auf Weihnachten.“ Dafür gibt es zu Weihnachten von den Menschen, deren Mülltonnen er leert, auch mal ein Dankeschön.

Quelle: Enrico Kugler

Marcel Kauert (32) ist am Heiligabend als Lokführer mit der S25 zwischen Hennigsdorf und Teltow Stadt unterwegs. Seit zehn Jahren arbeitet er in dem Beruf. Am 24. Dezember Dienst zu schieben, stört ihn nicht. „Wir kennen den Schichtplan lange vorher und stellen uns darauf ein. Die Leute sind am Heiligabend gelöster, freundlicher, auf den Bahnsteigen herrscht eine besondere Stimmung.“

Quelle: Privat