Menü
Anmelden
Lokales Das Jahr 2018 in Jüterbog in Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 24.12.2018

Das Jahr 2018 in Jüterbog in Bildern

​ Viele Diskussionen um die Jüterboger Flüchtlingshilfe: Anfang des Jahres werden Vorwürfe laut, die Ehrenamtler würden Straftaten vertuschen. Im April eskaliert dann ein Streit zwischen Stadt und Kirchengemeinde. Er mündet in der Schließung der Nikolaikirchtürme. Hintergrund ist die fehlende Unterstützung für die Flüchtlingshilfe. Nach einem klärenden Gespräch zwischen Bürgermeister und Pfarrer wird die Aussichtsplattform wieder geöffnet.

Quelle: Uwe Klemens

​Im Januar stellt die Stadt die Umbaupläne für die Wiesenoberschule vor. Das Ziel, die Schüler ab Sommer übergangsweise in die Pestalozzischule ziehen zu lassen, kann nicht gehalten werden. Dabei war Schulleiter Ralf Mund schon für Umzug bereit.

Quelle: Isabelle Richter

​Ein Elch erregt im Februar Aufsehen, als er in aller Ruhe über die Umgehungsstraße bei Jüterbog spaziert. Anwohner filmen und fotografieren das 300-Kilogramm-Tier vom Neumarkt aus.

Quelle: Paul Nymbach