Menü
Anmelden
Lokales Das Wichtigste aus 2018 in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 26.12.2018

Das Wichtigste aus 2018 in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf

2. Januar:  Ein 19-jähriger Stahnsdorfer zündet am Neujahrsmorgen in Kleinmachnow einen selbstgebauten Mega-Böller. Die Explosion verletzt ihn am Kopf so schwer, dass er noch vor Ort stirbt.

Quelle: Rainer Schüler

15. Februar: Für den Bau des neuen Feuerwehrdepots in Stahnsdorf kommt erstmals das Grundstück zwischen Güterfelder Damm, Friedrich-Naumann-Straße und Am Upstall ins Gespräch. Die Fläche muss aus dem Landschaftsschutz entlassen werden. Die Entscheidung steht bis heute aus.

Quelle: Stephan Laude

Die neuen Kammerspiele in Kleinmachnow sind am 18. Februar zum zweiten Mal nach 2016 Veranstaltungsort eines Berlinale-Abends. Drei Filme stehen auf dem Programm und lange Schlangen vor dem Lichtspielhaus. Mit dabei ist auch der japanische Streifen „Blue Wind Blows“ (Küstennebel) des Filmemachers Tensuya Tomina.

Quelle: Konstanze Kobel-Höller