Menü
Anmelden
Lokales Mehr als 100 Rettungskräfte bis spät in die Nacht auf A10 im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 28.03.2018

Mehr als 100 Rettungskräfte bis spät in die Nacht auf A10 im Einsatz

1-3 8 Bilder

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich für die rund 100 Rettungskräfte schwierig. Neben der Bergung des tödlich verunglückten Lkw-Fahrers sowie der schwer verletzten Insassen weiterer, in den Unfall verwickelten Sattelzugmaschinen, galt es für die Feuerwehrleute, das Heizöl aus dem verunfallten Tanklaster abzupumpen.

Quelle: Julian Stähle

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich für die rund 100 Rettungskräfte schwierig. Neben der Bergung des tödlich verunglückten Lkw-Fahrers sowie der schwer verletzten Insassen weiterer, in den Unfall verwickelten Sattelzugmaschinen, galt es für die Feuerwehrleute, das Heizöl aus dem verunfallten Tanklaster abzupumpen.

Quelle: Julian Stähle

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich für die rund 100 Rettungskräfte schwierig. Neben der Bergung des tödlich verunglückten Lkw-Fahrers sowie der schwer verletzten Insassen weiterer, in den Unfall verwickelten Sattelzugmaschinen, galt es für die Feuerwehrleute, das Heizöl aus dem verunfallten Tanklaster abzupumpen.

Quelle: Julian Stähle
1-3 8 Bilder