Menü
Anmelden
Lokales Willkommen in der Kyritzer Nachbarschaft!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Willkommen in der Kyritzer Nachbarschaft!

Justin König ist in Metzelthin aufgewachsen. Dort wohnt der 21-Jährige auch heute noch. Zur Welt gekommen ist er in Pritzwalk. In Neuruppin ging er zur Schule. Nach dem Abitur begann er in Berlin ein Studium in den Fachrichtungen Geschichte und Politikwissenschaften. Für Politik interessierte er sich jedoch schon früher. Mit 16 trat er in die Partei Die Linke ein. Seit 2017 ist er dort Geschäftsführer des Kreisverbandes OPR. Im Mai 2019 wurde er in den Kreistag gewählt. Bei allem Engagement und dem Studium versucht es Justin König, seine Freunde nicht all zu sehr zu vernachlässigen, und auch für  Spaziergänge in der Natur nimmt es sich wenn immer möglich Zeit. 

Quelle: André Reichel

Justin König ist in Metzelthin aufgewachsen. Dort wohnt der 21-Jährige auch heute noch. Zur Welt gekommen ist er in Pritzwalk. In Neuruppin ging er zur Schule. Nach dem Abitur begann er in Berlin ein Studium in den Fachrichtungen Geschichte und Politikwissenschaften. Für Politik interessierte er sich jedoch schon früher. Mit 16 trat er in die Partei Die Linke ein. Seit 2017 ist er dort Geschäftsführer des Kreisverbandes OPR. Im Mai 2019 wurde er in den Kreistag gewählt. Bei allem Engagement und dem Studium versucht es Justin König, seine Freunde nicht all zu sehr zu vernachlässigen, und auch für  Spaziergänge in der Natur nimmt es sich wenn immer möglich Zeit. 

Quelle: André Reichel

Justin König ist in Metzelthin aufgewachsen. Dort wohnt der 21-Jährige auch heute noch. Zur Welt gekommen ist er in Pritzwalk. In Neuruppin ging er zur Schule. Nach dem Abitur begann er in Berlin ein Studium in den Fachrichtungen Geschichte und Politikwissenschaften. Für Politik interessierte er sich jedoch schon früher. Mit 16 trat er in die Partei Die Linke ein. Seit 2017 ist er dort Geschäftsführer des Kreisverbandes OPR. Im Mai 2019 wurde er in den Kreistag gewählt. Bei allem Engagement und dem Studium versucht es Justin König, seine Freunde nicht all zu sehr zu vernachlässigen, und auch für  Spaziergänge in der Natur nimmt es sich wenn immer möglich Zeit. 

Quelle: André Reichel