Menü
Anmelden
Lokales Willkommen in der Kyritzer Nachbarschaft!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 25.09.2019

Willkommen in der Kyritzer Nachbarschaft!

13-15 345 Bilder

Jakob Waßmann ist in Dreetz aufgewachsen und lebt jetzt in Kyritz. Der 33-Jährige absolvierte eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann, war zwei Jahre lang bei der Bundeswehr und ging wegen der Abenteuerlust 2009 nach Dubai. Dort war er ebenfalls als Immobilienkaufmann tätig. „Jedes Jahr ist dort das letzte Jahr“, sagt er. Immer wieder verlängerte er seine Zeit in Dubai, lernte dort seine Frau kennen, und beide kamen 2015 nach Kyritz. Das Ehepaar hat einen Sohn. „Bildung, Sicherheit und Perspektiven sind hier viel größer.“ Dennoch vermisst er in der Ostprignitz die Internationalität und das Kosmopolitische. Seit drei Jahren arbeitet Jakob Waßmann bei Dosse Immobilien in Wittstock und ist dort für die persönliche Mieterbetreuung im Außendienst tätig. „Wittstock hat sich in den vergangenen Jahren wirklich gemausert und hat auch arbeitstechnisch viel zu bieten.“ In der Freizeit geht er zur Jagd.

Quelle: Christamaria Ruch

Als echte Neustädterin gesteht Beatrix Hausmanns gerne ein, vom Pferdefieber befallen zu sein. "Den Virus hat man hier." Schon in der Grundschulzeit war die 48-Jährige beim Reiten und Voltigieren aktiv und das hält bis heute an, auch wenn inzwischen die Tochter das Training des Voltigiernachwuchses übernommen hat. Beatrix Hausmanns ist gelernte Landwirtin, wechselte dann aber bald in den Polizeidienst. Jeden Tag fährt sie nach Neuruppin zur Arbeit. Ihre Maxime für die Freizeit: "Hunde und Pferde sind das Schönste, was es gibt."

Quelle: Alexander Beckmann

Manuela Konitz wohnt seit über 20 Jahren in Granzow. Zur Welt kam die 53-Jährige im thüringischen Altenburg. Dort wuchs sie auf und absolvierte nach der Schule eine Verkäuferinnenlehre. Ihren Mann lernt sie 1983 zufällig in Berlin kennen. Drei Jahre später zog sie zu ihm nach Kyritz. Zunächst arbeitete sie in ihrem neuen Heimatort bei der Handelsorganisation (HO) als Verkäuferin. Nach der Wende war sie bis 2002 in einem Kyritzer Fotostudio tätig. Seitdem ist ihr Arbeitsort Neuruppin, wo sie in einem Fastfoodrestaurant tätig ist. Wie auch ihr Mann, ist sie seit 1992 im Kyritzer Schützenverein aktiv. „Für mehr ist einfach keine Zeit“, sagt sie.

Quelle: André Reichel
13-15 345 Bilder