Menü
Anmelden
Lokales Hallo Nachbar!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hallo Nachbar!

6000 Euro hat Eric Zobel (29) in sein erstes Album investiert, doch obwohl es richtig gut ist, verdient der studierte Stadtplaner (auf Job-Suche) damit noch nichts. „Mich kennt ja kaum einer, und die großen Händler verkaufen keinen Unbekannten“, sagt er. Ein Best of aus zehn Jahren Musik hat der Singer/Songwriter aus Potsdam auf den „Way Out“-Silberling gepackt: ein Road-Trip mit Country-Anleihen und Geigenuntermalung. Vor allem bei Auftritten mit Band funktioniert der Sound: „Spielt man allein, ist es viel schwerer, das Interesse wachzuhalten.“ Hören kann man seine Songs auf Youtube oder am 30. August ab 22.30 Uhr bei „Stadt für eine Nacht“, Schiffbauergasse, Seebühne.

Quelle: Rainer Schüler

6000 Euro hat Eric Zobel (29) in sein erstes Album investiert, doch obwohl es richtig gut ist, verdient der studierte Stadtplaner (auf Job-Suche) damit noch nichts. „Mich kennt ja kaum einer, und die großen Händler verkaufen keinen Unbekannten“, sagt er. Ein Best of aus zehn Jahren Musik hat der Singer/Songwriter aus Potsdam auf den „Way Out“-Silberling gepackt: ein Road-Trip mit Country-Anleihen und Geigenuntermalung. Vor allem bei Auftritten mit Band funktioniert der Sound: „Spielt man allein, ist es viel schwerer, das Interesse wachzuhalten.“ Hören kann man seine Songs auf Youtube oder am 30. August ab 22.30 Uhr bei „Stadt für eine Nacht“, Schiffbauergasse, Seebühne.

Quelle: Rainer Schüler

6000 Euro hat Eric Zobel (29) in sein erstes Album investiert, doch obwohl es richtig gut ist, verdient der studierte Stadtplaner (auf Job-Suche) damit noch nichts. „Mich kennt ja kaum einer, und die großen Händler verkaufen keinen Unbekannten“, sagt er. Ein Best of aus zehn Jahren Musik hat der Singer/Songwriter aus Potsdam auf den „Way Out“-Silberling gepackt: ein Road-Trip mit Country-Anleihen und Geigenuntermalung. Vor allem bei Auftritten mit Band funktioniert der Sound: „Spielt man allein, ist es viel schwerer, das Interesse wachzuhalten.“ Hören kann man seine Songs auf Youtube oder am 30. August ab 22.30 Uhr bei „Stadt für eine Nacht“, Schiffbauergasse, Seebühne.

Quelle: Rainer Schüler