Menü
Anmelden
Lokales Hallo Nachbar in Bad Belzig und Umgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 17.07.2018

Hallo Nachbar in Bad Belzig und Umgebung

1-3 49 Bilder

Heike Wolff ist seit einigen Jahren in Lobbese zu Hause. Ihr Mann hat sich in das Dorf verliebt und sie in ihn. Und so zog sie aus Berlin-Tempelhof in den Fläming. Die „Bergdörfer“ liegen ihr am Herzen. Die 60-Jährige agiert als Kassenwartin im Bergdörfer-Verein. Sie organisiert Teich- und Mühlenfeste mit, kümmert sich im Ort um einiges und macht beim Dorfputz mit. Zur Patchworkfamilie gehören fünf Kinder samt Anhang und sechs Enkel. Heike Wolff ist ein Familienmensch. Die drei zum Treuenbrietzener Ortsteil gehörenden Dörfer Lobbese, Zeuden und Pflügkuff enger zusammenzuführen, ist ihr ebenso ein Anliegen sowie die Pflege der Dorftraditionen.

Quelle: Andreas Koska

Sylvia Nöbel (59) aus Leitzkau (Jerichower Land) für "Hallo Nachbar": Für Sylvia Nöbel aus Leitzkau bot das Pfingstwochenende gleich mehrere Gelegenheiten, um als Nachbarin bei Nachbarn vorbeizuschauen. 2001 war die 59-Jährige in Möckern zur Flämingkönigin gekrönt worden. Seitdem hält sie, obwohl hinter der Landesgrenze im benachbarten Sachsen-Anhalt zu Hause, der hiesigen Region die Treue. Hatte Sylvia Nöbel noch am Pfingstsonnabend in Vertretung der amtierenden Hoheit die zehnte Regine-Hildebrandt-Tour auf dem Bad Belziger Marktplatz eröffnet, mischte sie sich am Tag darauf bereits wieder unter die Besucher des Borner Mühlenfestes. Die Erzieherin, deren Amtszeit bereits 2002 endete, dazu: "Ich komme immer wieder gern in den Hohen Fläming. Obwohl die Krönung schon so lange zurück liegt, ist es, als ob es gestern war." Die jeweils amtierende Königin vertreten, will die 59-Jährige solange es ihr Freude macht.

Quelle: Christiane Sommer

Bärbel Belitz war Lehrerin an der Juri-Gagarin-Grundschule in Marzahna und als diese geschlossen worden ist noch 13 Jahre lang an der Grundschule in Treuenbrietzen tätig. Inzwischen genießt die 69-Jährige den Ruhestand in ihrem Heimatdorf Schwabeck. Sie wohnt mit ihrem Mann Gerd im Ortsteil Schwabeck-Gasthof, direkt an der B 2. Belitz hat insgesamt sechs Enkel. Ihre Kinder wohnen in Hohenwerbig und Treuenbrietzen - und manchmal wird sie von ihnen noch um Hilfe gebeten. Bei dem Sohn, der in Dresden wohnt, kommt das dagegen seltener vor. Wenn ihre Dienste als liebende Oma nicht eingefordert werden, kümmert sie sich um den Garten und liest gerne. Romane stehen bei der ehemaligen Lehrerin hoch im Kurs.

Quelle: Andreas Koska
1-3 49 Bilder