Menü
Anmelden
Lokales Willkommen in der Wittstocker Nachbarschaft!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 28.08.2019

Willkommen in der Wittstocker Nachbarschaft!

4-6 357 Bilder

Eva-Marie Eckert (68) kommt ursprünglich aus Mecklenburg-Vorpommern, lebt heute aber in Pritzwalk. Sie war früher Lehrerin, sattelte jedoch später um in die Gastronomie und betrieb gemeinsam mit ihrem Mann bis 2016 das Restaurant Klosterhof in Heiligengrabe. "Man muss viel Enthusiasmus mitbringen, um die Sache durchzuziehen", sagt sie. Später trat ihre Tochter Annett Münzer in ihre Fußstapfen, die im April dieses Jahres wiederum nach Wittstock wechselte und dort mit ihrem Team das Restaurant "Markt 11" eröffnete. Eva-Marie Eckert ist in ihrer Freizeit gern im Garten, kümmert sich um ihre Enkel und engagiert sich bei den Landfrauen.

Quelle: Björn Wagener

Musik ist für Sören Weber (51) aus Biesen Beruf und Hobby zugleich. Der gebürtige Wittstocker arbeitet an der Musikschule des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. "Drei Tage die Woche bin ich in Neuruppin und jeweils einen in Rheinsberg und Wittstock", sagt er. Als Instrumentallehrer bringt er Kindern und Jugendlichen das Saxofon, die Querflöte und die Klarinette näher. Außerdem spielt er noch Klavier. Vorher war er 23 Jahre lang Musiklehrer an Schulen. Mit drei weiteren Mitgliedern hat Sören Weber vor 15 Jahren das Wittstocker Saxofon-Quartett gegründet, das regelmäßig in der Region auftritt. Ebenso gehört er dem Verein zur Förderung der Blasmusik in Wittstock an. In seiner Freizeit liest der Familienvater gerne historische Bücher. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Quelle: Christian Bark

Torsten Albrecht (56) kommt aus Zootzen. Er hat ursprünglich das Malerhandwerk gelernt, ist heute aber als Lagerarbeiter beschäftigt. Er sammelt Euro-Münzen aus den verschiedenen Ländern. In seiner Freizeit ist er aber auch gern mal im Wald unterwegs, um Pfifferlinge zu suchen. Außerdem hat er Spaß daran, Volksfeste in der Region zu besuchen. bw

Quelle: Björn Wagener
4-6 357 Bilder