Menü
Anmelden
Lokales Impressionen vom höchsten Berg der Stadt Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 13.03.2019

Impressionen vom höchsten Berg der Stadt Brandenburg

1-3 22 Bilder

Auf der Westseite des Brandenburger Marienberges ist Anfang des 20. Jahrhunderts eine Pergola angelegt worden. Ihre Mitte zierte eine Ganymed-Statue des Brandenburger Bildhauers Julius August Wredow. Vermutlich in den Kriegswirren 1945 verschwand sie.  Der Brandenburger Rotary-Club spendierte zur Bundesgartenschau 2015 die Aufstellung einer Kopie eines anderen Wredow-Werkes - das Bildnis eines unbekannten Mannes. Neues Foto vom Februar 2019.

Quelle: Heiko Hesse

Auf der Westseite des Brandenburger Marienberges ist Anfang des 20. Jahrhunderts eine Pergola angelegt worden. Ihre Mitte zierte eine Ganymed-Statue des Brandenburger Bildhauers Julius August Wredow. Vermutlich in den Kriegswirren 1945 verschwand sie.  Der Brandenburger Rotary-Club spendierte zur Bundesgartenschau 2015 die Aufstellung einer Kopie eines anderen Wredow-Werkes - das Bildnis eines unbekannten Mannes. Neues Foto vom Februar 2019.

Quelle: Heiko Hesse

Der Blick auf die Südseite des Marienberges in Brandenburg an der Havel: Um 1925, als die historische Ansichtskarte entstand, gab es einen freien Blick auf den Hang, der mit Obstbäumen bepflanzt war. Gut zu erkennen das Kriegerdenkmal und die Bismarckwarte. An gleicher Stelle versperrt heute (Februar 2019) ein Genbäude des Städtischen Klinikums den Blick. In der Ferne blitzt seit 1974 der Aussichtsturm "Friedenswarte" durch. 

Quelle: Heiko Hesse
1-3 22 Bilder