Menü
Anmelden
Lokales Helden des Alltags – die Kameraden der Feuerwehr Bötzow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:11 12.07.2019

Helden des Alltags – die Kameraden der Feuerwehr Bötzow

1-3 6 Bilder

Carsten Nettling (55), Elektriker: „Ich bin seit 35 Jahren dabei. Ich habe das Helfer-Syndrom. Ein Unfall zwischen Marwitz und Eichstädt vor ein paar Jahren mit zwei PKW, die ausgebrannt sind, und drei Toten hat mich lange beschäftigt. Da habe ich mit den Kameraden viel geredet. Ich möchte helfen. Die Kameradschaft bei uns ist groß.“

Quelle: Nadine Bieneck

Kristina Gdanitz (19), Büromanagerin: „Weihnachten 2018 war ein Opa auf dem Weg zu den Enkeln bei einem Unfall am Kreuz Oranienburg gestorben. Er konnte die Geschenke nicht mehr abgeben. Das war ein schlimmer Einsatz, an den ich immer wieder denken muss. Ich bin seit fast drei Jahren dabei und finde den Zusammenhalt echt klasse. Jeder ist für den anderen da. Hier kann man auch privat viel bereden. Ich möchte Menschen helfen.“

Quelle: Nadine Bieneck

Jens Eggers (41), Hausmeister: „Seit 1992 bin ich dabei, eher durch Zufall. Ich kam mal zu einem Scheunenbrand hier im Dorf. Da wurde ich angesprochen. Ein Fall bewegt mich noch heute. Vor ein paar Jahren war ein Mann am Kreuz Oranienburg gestorben. Es war Weihnachten. Er war auf dem Weg zur Familie. Dort ist er nicht angekommen.“

Quelle: Nadine Bieneck
1-3 6 Bilder