Menü
Anmelden
Lokales Stimmen zu 30 Jahren Deutsche Einheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.10.2020

Stimmen zu 30 Jahren Deutsche Einheit

Ireen Beyer, 19, aus Motzen: Ost- oder West spielen für mich keine große Rolle mehr. Erziehung, Bildung, politische Haltung sind mir wichtiger. Wir leben in einer globalisierten Welt. Für unsere Zukunft kommt es eher darauf an, was für ein Mensch du bist, als woher du kommst.

Quelle: Friedrich Bungert

Dirk Blettermann, 54, Oranienburg: Generationen vor mir sind mit Anfang Zwanzig auf den Schlachtfeldern Europas gestorben. Ich hatte das Glück, mit 24 Jahren den Mauerfall und die Einheit zu erleben. Das macht mich noch heute dankbar und glücklich!

Quelle: Enrico Kugler

Friederike Kupka, 18, aus Luckenwalde: Die Deutsche Einheit bedeutet für mich Freiheit und Normalität – freie Wahlen, Meinungsfreiheit, die Möglichkeit frei zu reisen, wohin ich will.

Quelle: Friedrich Bungert