Menü
Anmelden
Lokales Das war 2020 in Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 28.12.2020

Das war 2020 in Wusterhausen

4-6 7 Bilder

Die Neptun liegt seit dem Winter notdürftig festgemacht im Waldkanal bei Stolpe, nachdem sie aufgrund von Querelen mit dem Vermieter den Unterstand in Wusterhausen verloren hatte. Die neue Saison lässt sich Betreiberfamilie Bischof aber nicht nehmen. Sie machen kurzerhand am Steg in Wusterhausen fest. Doch die Gemeinde untersagt das. Ist es das Ende einer jahrzehntelangen Attraktion? Bürgermeister und Gemeindevertretung lenken ein. Unter Auflagen darf „Neptun“ bleiben.

Quelle: Wolfgang Hörmann

Eine Feierlichkeit zur vollendeten Sanierung des Rathauses entfällt angesichts der Corona-Situation. Die Mitarbeiter ziehen im Herbst wieder ein. Im November werden auf dem Marktplatz davor mehrere große, rote Blumenkübel mit weiß blühenden Pflanzen befüllt – entsprechend der Farben des Stadtwappens also.

Quelle: Matthias Anke

Ein echtes Museum eröffnen Dieter (r.) und Christian Scholtz im September am Marktplatz: ein DDR-Zweiradmuseum. Denn den Sammlern haben es besonders Fahrzeuge aus dieser Zeit angetan. Ihr Museum soll zu den Öffnungszeiten des Ladens „Geschenke am Markt“ bei freiem Eintritt zugänglich sein.

Quelle: Alexander Beckmann
4-6 7 Bilder