Menü
Anmelden
Lokales Verleihung des „Franz-Bobzien-Preises 2020“ in der Gedenkstätte Sachsenhausen (Oberhavel)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 14.06.2020

Verleihung des „Franz-Bobzien-Preises 2020“ in der Gedenkstätte Sachsenhausen (Oberhavel)

Johannes Kreye (l.) und Jennifer Zengerling nahmen den „Franz-Bobzien-Preis 2020“ entgegen.

Quelle: Robert Roeske

Im kleinen Kreis und mit Sicherheitsabstand fand die Franz-Bobzien-Preisverleihung 2020 statt.

Quelle: Robert Roeske

In kleinem Kreis, dafür aber nicht weniger feierlich, wurde am Sonntagnachmittag in der Gedenkstätte Sachsenhausen der „Franz-Bobzien-Preis 2020“ verliehen. Ausgezeichnet wurden drei ganz unterschiedliche Projekte, die jedoch alle eins gemeinsam haben: Sie fördern so wichtige Werte wie Toleranz und Demokratie. Als erster Preisträger wurde der Verein Schlaglicht e.V. ausgezeichnet, der ein Projekt für Fünft- und Sechstklässler zum Leben jüdischer Kinder während des Nationalsozialismus anbietet. Den zweiten Preis erhielt die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.), mit dem dritten Preis wurde die Berliner Sportjugend für das Projekt „Aus der eigenen Geschichte lernen – Hertha BSC im Nationalsozialismus“ in Zusammenarbeit mit dem Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ausgezeichnet.

Quelle: Robert Roeske