Menü
Anmelden
Lokales Der Packhof im Wandel der Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 15.06.2021

Der Packhof im Wandel der Zeiten

4-6 8 Bilder

Frühjahr 2015: Hinter der sanierten und zur Gaststätte ausgebauten Werfthalle in Brandenburg an der Havel erstreckte sich auf dem Packhof-Gelände eines von drei Bundesgartenschau-Arealen im Stadtgebiet.

Quelle: Heiko Hesse

Heute: Der historische Packhof lässt sich heute nur noch erahnen. Hier kamen einst alle Waren in die Brandenburger Neustadt hinein, die steuerpflichtig waren. Das Packhof-Gebäude stand dort, wo sich heute das Wohnhaus Nummer 2 befindet. Gegenüber (Nummer 34) stand die Ratswaage und im Haus Hauptstraße 55/Ecke Packhofstraße war die Akzise- oder Steuerkasse. Vor der Hausnummer 2 weitet sich die Straße auf – das war der Packhof.

Quelle: Heiko Hesse

Um 1900: Mehr als 30 Jahre nach der Betriebsgründung nahmen die Gebrüder Wiemann um1900 in Brandenburg an der Havel den Bau von Schiffen unterschiedlicher Art auf. Nach und nach breitete sich das Unternehmen auf dem Areal zwischen der Packhofstraße, der Havel und der Näthewinde aus. Manche Schiffe haben die Zeit überstanden, darunter der Dampfer „Nordstern“ von 1902 und der Fischtransportdampfer „Lina-Marie“ von 1901.

Quelle: Sammlung Hesse
4-6 8 Bilder