Menü
Anmelden
Lokales Ein besonderes Kapitel der Industriegeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 22.06.2021

Ein besonderes Kapitel der Industriegeschichte

1-3 5 Bilder

VEB Alwo, Betriebsteil Brandenburg/Havel: Noch 1988 verließen 2181 Tonnen fertige Garne das Werk in der Neuendorfer Straße. Mit dem Ende der DDR, aber auch unter veränderten Weltmarktkonditionen waren zum Schluss kaum 80 Arbeiterinnen mehr im Werk, das 1969 aus der Kammgarnspinnerei Kummerlé hervorgegangen war.

Quelle: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel

Als erster Arbeitsschritt vom rohen Wollfließ zum „Goldschaf“ (Markenname) musste die Wolle von Hand sortiert und zur Wäsche vorbereitet werden, wie diese Abbildung aus der Zeit um 1910 zeigt - Blick in die Kammgarnspinnerei Kummerlé in der Neuendorfer Straße in Brandenburg an der Havel.

Quelle: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel

Wenige Tage vor Kriegsende 1945 wurden die Spinnerei durch einen Bombenangriff weitgehend zerstört, die Maschinen kurz darauf so schnell wie möglich repariert.

Quelle: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel
1-3 5 Bilder