Menü
Anmelden
Lokales Diese Welpen wurden über die Grenze geschmuggelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.02.2021

Diese Welpen wurden über die Grenze geschmuggelt

4-6 6 Bilder

... Im Kleintransporter eines 27-jährigen Rumänen stellten die Bundespolizisten ebenfalls zwei Hundewelpen der Rasse Bichon Malteser sicher. Im Transporter eines 62-jährigen Bulgaren dann der dritte Fund des Tages: ein Golden-Retriever-Welpe. Alle acht Hunde kamen ins Tierheim.

Quelle: Bundespolizei

Beamte der Bundespolizei haben Mitte November 2020 bei Kontrollen auf der Autobahn 17 sechs Hundewelpen sichergestellt. Die Vierbeiner waren vermutlich allesamt jünger als die zulässigen drei Monate. Die Transporteure konnten zudem nicht die notwendigen Impfungen und Papiere für die Tiere vorweisen. Im Einzelnen handelte es sich um zwei Bichon-Frisé, zwei dunklere Bichon, einen Pomeranian-Zwergspitz sowie einen Chihuahua.Die Welpen wurden ins Tierheim gebracht. Gegen die Transporteure – einen 22-jährigen Rumänen, einen 28-jährigen Tschechen, einen 30 Jahre alten Rumänen und einen 43 Jahre alten Bulgaren – wird wegen der Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Quelle: Bundespolizei

Am 24. Oktober entdeckten Bundespolizisten zwei Malteser-Welpen in einem aus Tschechien kommenden Transporter. Die Hunde waren vermutlich jünger als drei Monate, außerdem fehlten die erforderlichen Impfungen und Papiere.Nach Rücksprache mit dem zuständigen Veterinäramt wurden die Welpen in die Obhut des Tierheims gegeben. Gegen den Fahrer, einen 38-jährigen Rumänen, wird nun wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Quelle: Bundespolizei
4-6 6 Bilder