Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 23-Jähriger onaniert an Fenster in der Brandenburger Altstadt und kassiert Gefährderansprache der Polizei
Lokales Brandenburg/Havel

23-Jähriger onaniert an Fenster in der Brandenburger Altstadt und kassiert Gefährderansprache der Polizei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 22.04.2021
Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Einen Exhibitionisten meldete ein Zeuge der Brandenburger Polizei am Mittwochabend in der Altstadt von Brandenburg an der Havel. Der Mann hatte sich gegen 21.45 Uhr nackt an das Fenster einer Wohnung gestellt und gut sichtbar für vorbeilaufende Passanten onaniert. Die alarmierten Beamten trafen vor Ort einen 23-jährigen Brandenburger an. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Dieser ließ sich laut Polizeibericht vom Donnerstag gegen Zahlung einer nicht genannten Summe aufheben. Der zeigefreudige Mann war nicht in der Lage, das Geld selbst aufzubringen. Ein Angehöriger half ihm jedoch und löste den Mann bei der Polizei aus. Die Beamten machten dem 23-Jährigen im Zuge einer Gefährderansprache deutlich, dass er exhibitionistische Handlungen in Zukunft zu unterlassen habe.

Von Philip Rißling