Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Brandenburg/Havel Brandenburger Weihnachtsmarkt vor Schließung: „Es ist eine Katastrophe“
Lokales Brandenburg/Havel

Ab Mittwoch: Brandenburger Weihnachtsmarkt vor Schließung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 22.11.2021
Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Brandenburger Weihnachtsmarkt auf dem Neustädtischen Markt eröffnet.
Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Brandenburger Weihnachtsmarkt auf dem Neustädtischen Markt eröffnet. Quelle: Heike Schulze
Anzeige
Brandenburg/H

Am Montagvormittag ist der Weihnachtsmarkt auf dem Neustädtischen Markt mit strengem Hygienekonzept eröffnet worden. Am Nachmittag kam die bestürzende Meldung aus Potsdam: Vorbehaltlich des Kabinettsbeschlusses vom Dienstag darf ab Mittwoch kein Weihnachtsmarkt mehr öffnen, bestehende müssen geschlossen werden wegen der Pandemielage.

Händler bangen ums Überleben

„Es ist eine Katastrophe“, sagt Cheforganisator Michael Kilian vom Gewerbeverein. „ Alle Händler bangen seit zwei, drei Wochen ums Überleben. Die Nachricht geht hier rum wie ein Lauffeuer. Wir werden am Dienstag öffnen und auf den offiziellen Beschluss warten.“

Markt-Organisator Michael Kilian (r.) war am Mittag noch bester Laune. Die verflog schnell. Quelle: Heike Schulze

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kommt dieser, soll er vorerst bis zum 15. Dezember gelten, Zukunft ungewiss. Kilian will erst am Dienstag beraten und entscheiden, ob danach wieder geöffnet wird. Selbst wenn, ist alles mit großen Unsicherheiten belastet: „Wer soll denn allein eine Rund-um-die-Uhr-Bewachung bis dahin bezahlen?“

Von André Wirsing