Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Akademie Seehof läuft in der Insolvenz voll weiter
Lokales Brandenburg/Havel Akademie Seehof läuft in der Insolvenz voll weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 16.08.2018
Inge Lau ist in der Akademie Seehof Dozentin für Deutsch als Fremdsprache. Seit 21 Jahren bringt sie ihren Schülern die deutsche Sprache näher. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Die Akademie Seehof, ein großer Bildungsträger in Brandenburg/Havel, behält nach der Insolvenzanmeldung Ende Mai ihre Zulassung. „Der Geschäftsbetrieb wird auch im eröffneten Insolvenzverfahren vollumfänglich fortgeführt“, teilt Insolvenzverwalter Sebastian Laboga in dieser Woche mit.

Das zuständige Amtsgericht in Potsdam hat am 1. August das Verfahren über den privaten Bildungsträger „Akademie Seehof GmbH“ mit Sitz in Berlin und Brandenburg eröffnet.

„Alle Maßnahmen zur Aktivierung, Eingliederung und berufliche Weiterbildung für Arbeitssuchende sowie Berufs-, Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge werden weiterhin in vollem Umfang erbracht“, versichert Sebastian Laboga von der bundesweit tätigen Kanzlei Kübler in Berlin.

Leistungsfähigkeit geprüft

In den vergangenen Wochen hat der Verwalter Fortführungsvereinbarungen mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge („BAMF“) und der ILB Brandenburg vereinbart. Das Bundesamt und andere Auftraggeber hätten vorab eine Prüfung der Leistungsfähigkeit des privaten Bildungsträgers angeordnet und in dieser Zeit keine weiteren Zahlungen vorgenommen. Nun wurde der Zahlungsstopp Lagoda zufolge aufgehoben.

Allerdings hat das BAMF durchaus an der Schieflage des Unternehmens beigetragen. Denn das Bundesamt hat nach MAZ-Informationen Fördergelder verzögert ausgezahlt, sodass die Akademie sämtliche Maßnahmen und Kurse vorfinanzieren musste. In der Folge war sie nicht mehr liquide und musste am 31. Mai dieses Jahres Insolvenz anmelden.

Gehälter aus laufenden Einnahmen

„Unser Ziel ist es, die Akademie im Insolvenzplanverfahren zu sanieren und den Mitarbeitern eine klare Zukunftsperspektive zu geben“, versichert Lagoda.

Die Löhne und Gehälter der 50 Mitarbeiter würden vollständig aus den laufenden Einnahmen bezahlt. Allerdings gehört zum Sanierungskonzept auch, dass die Mitarbeiterzahl von 65 auf 50 reduziert wurde.

Der Insolvenzverwalter beabsichtigt, den Geschäftsbetrieb der Akademie Seehof mit Unterstützung deren Gesellschafters Volker Podzimek langfristig am Markt zu erhalten. Deshalb soll die Akademie Seehof mithilfe eines Insolvenzplanverfahrens wieder auf ein solides finanzwirtschaftliches Fundament gestellt werden.

Von Jürgen Lauterbach

Das Schicksal des Hundes, den die Feuerwehr tot aus dem Beetzsee geborgen hat, bewegt die Menschen. Nun gibt es grausame Einzelheiten zu dem Fall.

16.08.2018

Ein siebenjähriges Mädchen hat am Mittwoch wohl einem Berner Sennenhund in Brandenburg das Leben gerettet. Die Halter hatten das Tier in einem völlig überhitzten Auto am Klinikum zurückgelassen.

16.08.2018

Die Brandenburger Anschlussstelle an der A 2 ist ab dem 18. August wieder frei. Gesperrt bleibt jedoch die Abfahrt aus Richtung Magdeburg kommend.

16.08.2018