Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brutaler Schläger verletzt drei Menschen
Lokales Brandenburg/Havel Brutaler Schläger verletzt drei Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:08 22.05.2020
Ein Mann hat in Brandenburg brutal seine Freundin geschlagen und sei an den Haaren zu Boden gerissen (Symbolfoto). Quelle: epd
Anzeige
Brandenburg/H

Ein junger Mann ist am Freitag in Brandenburg so brutal gegen mehrere Menschen vorgegangen, dass drei von ihnen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus kamen. Was war geschehen? Der 22 Jahre alter Mann ist um 1.40 Uhr in der Luckenberger Straße zunächst äußerst brutal auf seine fünf Jahre jüngere Freundin losgegangen. Nach einem Streit schlug er das junge Mädchen, riss es an den Haaren zu Boden und trat dort auf sein Opfer weiter ein. Zeugen alarmierten die Polizeiwache und versuchten den Täter durch die Ankündigung, dass die Polizei unterwegs sei, von dem Mädchen abzuhalten.

Daraufhin floh der brutale Schläger, wurde aber von einem Zeugen überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Dabei verletzte sich der mutige Helfer so schwer am Fuß, dass er später ins Krankenhaus zur Behandlung musste.

Anzeige

Täter ergibt sich nicht

Polizisten wollten den Angreifer abführen, dieser versuchte aber erneut zu fliehen. Daraufhin packte ihn einer der Beamten und beide Männer gingen zu Boden. Dabei verletzte sich der Polizist leicht, konnte aber seine Schicht noch beenden.

Rettungssanitäter kümmerten sich um das verletzte Mädchen. Sie kam zur Versorgung ihrer Wunden ins Krankenhaus, wo ein Angehöriger sie schließlich abholte. Auch der Angreifer musste für eine ambulante Behandlung ins Krankenhaus. Er war zum Tatzeitpunkt mit 1,08 Promille alkoholisiert.

Gegen den 22-Jährigen erging Anzeige wegen mehrfacher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZ

Anzeige