Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Attacke auf Autos: Mann tritt nach vorbeifahrenden Wagen
Lokales Brandenburg/Havel

Attacke auf Autos in Brandenburg an der Havel: Mann tritt nach vorbeifahrenden Wagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 28.07.2020
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Ein 29 Jahre alter Mann hat am Montagnachmittag in der Brandenburger Neustadt für Aufsehen gesorgt. Er lief kurz nach 17 Uhr auf die Jakobstraße und trat dort nach vorbeifahrenden Autos. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Mehrere Zeugen des Vorfalls hatten die Beamten alarmiert.

Ein mutiger Passant zieht den Mann von der Straße

Ein beherzter Passant zog den ausgerasteten Mann schließlich von der Straße. „Um eine Gefahr für ihn und andere zu vermeiden“, erklärt Polizeisprecherin Therese Franz von der Direktion West in Brandenburg an der Havel. „Die Polizeibeamten konnten den 29-Jährigen auf dem Parkplatz eines angrenzenden Discounters feststellen und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen“, berichtet Franz weiter.

Anzeige

Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Der 29-Jährige war nach Polizeiangaben sturzbetrunken Er müsse nun mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen, so die Sprecherin. Ob bei dem Ausraster des Mannes Schäden an den Autos entstanden sind, ist derzeit nicht bekannt. Auch weiß die Polizei nicht, wer der unbekannte Retter ist, der den Mann schließlich von der Straße geholt hatte.

Von hms