Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ausgerastet: Autofahrer bremst anderen Wagen aus und greift mit Baseballschläger an
Lokales Brandenburg/Havel Ausgerastet: Autofahrer bremst anderen Wagen aus und greift mit Baseballschläger an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 06.01.2020
Ein Polizeifahrzeug im Einsatz. Quelle: dpa
Brandenburg/H

Schlechte Laune am Montagmorgen? Dieser Streit ist jedenfalls eindeutig aus dem Ruder gelaufen. Zwei Autofahrer sind am Montag in Brandenburg an der Havel vor dem Hauptbahnhof aneinander geraten. Einer der beiden Männer soll seinen Kontrahenten mit einem Baseballschläger angegriffen und geschlagen haben. Das teilt die Polizei mit.

Demnach schnitt der Angreifer mit seinem Wagen den anderen Autofahrer auf dem Zentrumsring. Dann bremste er ihn aus. Warum er das tat, ist offenbar unklar. Der Vorfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr.

Versuchter Faustschlag ins Gesicht

„Als beide Fahrzeuge dann standen, stiegen die jeweiligen Fahrzeugführer aus und es folgte eine wohl heftige verbale Auseinandersetzung“, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz. „Der spätere Beschuldigte versuchte dann wohl den Geschädigten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen“, so Bergholz weiter.

Angreifer drückt Opfer gegen das Auto

Der überfallene Mann wehrte sich und der Angreifer ging zu seinem Auto zurück und holte einen Baseballschläger. „In weiterer Folge drückte der Beschuldigte den Geschädigten ans Fahrzeug und schlug mit dem Baseballschläger gegen den Oberschenkel des Geschädigten“, schildert Polizeisprecher Bergholz den Vorfall. Der Mann sei durch die Schläge verletzt worden. Er habe jedoch keine medizinische Behandlung benötigt.

Polizei findet Auto des Angreifers

Der bislang unbekannte Angreifer dachte vermutlich auch gar nicht daran, seinem Opfer zu helfen. Er floh mit seinem Wagen und stellte das Auto dann ab. Die herbeigeeilten Polizisten fahndeten nach dem Wagen und wurden schließlich fündig. „Das Fahrzeug des Beschuldigten wurde später auf einem Parkplatz in der Nähe des Hauptbahnhofes, ohne Insassen parkend festgestellt“, heißt es im Polizeibericht.

Die Beamten nahmen laut Oliver Bergholz eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. „Die Kriminalpolizei ermittelt“, erklärt er.

Von hms

Der Kreisverkehr nahe der Regattastrecke in Brandenburg/Havel ist unfallträchtig. Die Straßenverkehrsbehörde hat dort 14 Verletzte seit 2016 registriert. Die Unfallopfer waren Radfahrer.

06.01.2020

Bürger sollen zu digitalen Wesen werden. So sieht es das Gesetz vor, das elektronische Verwaltungsleistungen fordert. Das Rathaus in Brandenburg/Havel hat das im Blick. Es glaubt aber weiter an persönlichen Kontakt.  

06.01.2020

Das Missgeschick passierte in der Nacht. Ein Igel stürzte im brandenburgischen Kloster Lehnin in ein Glas. Selbst befreien konnte sich das Tier nicht. Zum Glück erkannten die Hausbesitzer die missliche Lage – und hatten die rettende Idee.

06.01.2020