Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Betrunken und mit Nunchaku erwischt
Lokales Brandenburg/Havel Betrunken und mit Nunchaku erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 08.04.2019
Symbolbild Nunchaku.
Symbolbild Nunchaku. Quelle: Amazon
Anzeige
Brandenburg/H

Eine Gruppe von Leuten hat am Samstagabend gegen 19.10 Uhr vor einem Supermarkt in der Willi-Sänger-Straße Kunden belästigt. Als die Polizei alarmiert wurde, traf sie noch zwei Personen aus dieser Gruppe an.

Bei einem 38 Jahre alten Mann nahmen die Beamten an Ort und Stelle einen Atemalkoholtest vor. Der Mann erreichte einen Wert von 2,7 Promille.

In seinen Sachen fanden die Beamten ein selbst gebasteltes Nunchaku, also ein Kampfgerät, bei dem zwei Holzstäbe mit einer Kette verbunden sind. Sie nahmen daher eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz auf.

Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde der Mann in Polizeigewahrsam genommen. Dort verstieß er immer wieder gegen die Anweisung der Polizeibeamten und randalierte wiederholt in der Zelle.

Nach dem er ausgenüchtert war, durfte er gehen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an, berichtet Polizeisprecher Daniel Keip.

Von MAZ