Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bewaffneter Raubüberfall aufs Axxon-Hotel
Lokales Brandenburg/Havel Bewaffneter Raubüberfall aufs Axxon-Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 17.05.2019
Ein schwarz gekleideter Unbekannter hat Freitagnacht die Mitarbeiterin an der Rezeption des Axxon Hotels in der Magdeburger Landstraße mit einem pistolenartigen Gegenstand bedroht und Geld gefordert. Dieses Foto ist bei früherer Gelegenheit entstanden. Quelle: Volkmar Maloszyk
Brandenburg/H

Die Brandenburger Polizei wird in der Nacht zu Freitag zu einem Überfall in einem Hotel informiert. Gegen 0.45 Uhr tritt ein komplett schwarz gekleideter Mann an die Rezeption des Axxon Hotels in der Magdeburger Landstraße. Er geht um den Tresen herum und hält einen mitgebrachten Stoffbeutel in Richtung der Hotelangestellten an der Rezeption.

In der anderen Hand soll der offenbar maskierte Mann einen pistolenähnlichen Gegenstand gehalten haben, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz. Der Unbekannte fordert die junge Mitarbeiterin in englischer Sprache auf, dass Geld aus der Rezeptionskasse in den Stoffbeutel zu packen. Ob er akzentfrei englisch sprach, ist bisher nicht bekannt.

Pistolenartiger Gegenstand

Seine Aufforderung untermauert der Täter, indem er den pistolenähnlichen Gegenstand auf die verängstigte Frau richtet. Sie kommt der Aufforderung nach und packt das vorhandene Bargeld in den Stoffbeutel. Es handelt sich um mehrere hundert Euro.

Anschließend nimmt der Fremde ihr den Beutel ab und verlässt das Hotel durch die Eingangstür in unbekannter Richtung. Die verängstigte, weinende Angestellte alarmiert sofort nach diesem bedrohlichen Überfall ihren Chef, der herbeieilt. Doch der Räuber ist da bereits verschwunden.

Restaurant hatte gerade geschlossen

Womöglich hatte er den Moment abgepasst, in dem das Restaurant gerade geschlossen hatte und die dortigen Mitarbeiter das Hotel verlassen hatten.

Der Empfangsraum des rund um die Uhr geöffneten Hotels war jedenfalls in dem Moment nur von der jungen Frau an der Rezeption besetzt.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zum Ergreifen des Täters, obwohl auch ein Diensthund der Polizei eingesetzt wurde.

Angestellte erleidet Schock

Die Hotelangestellte hat wegen des Überfalls einen Schock erlitten. Rettungskräfte haben sich umgehend um die Frau gekümmert und sie später ins Krankenhaus gebracht.

Aus der Klinik ist die Angestellte nach kurzer ambulanter Behandlung wieder entlassen worden. Sie ist vorerst nicht arbeitsfähig. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Überfall auf das Axxon Hotel in der Magdeburger Landstraße. Quelle: Volkmar Maloszyk

Die Polizei sucht nach Zeugen. Sie fragt: Haben Sie den/die Täter vor oder nach der Tathandlung beobachtet, oder haben Hinweise, auf die Identität des Täters, dann melden Sie sich unter der Telefonnummer: 03381/ 560-0, bei der zuständigen Polizeiinspektion Brandenburg. Zeugen können auch das Hinweisformular im Bürgerportal der Polizei nutzen. Dies finden Sie unter: www.polbb.eu/hinweis

Von Jürgen Lauterbach

Die nächste Staustelle wird aufgebaut. Bis August wird die B1 am Hauptbahnhof zur Ecke Bauhofstraße in beiden Richtungen nur auf einer Fahrspur befahrbar sein. An der gefährlichen Ecke wird eine Ampelanlage errichtet.

17.05.2019

Das zurzeit größte Orgelbauprojekt Ostdeutschlands startet in der Brandenburger Katharinenkirche. Hier arbeiten Orgelbauern an der Sanierung und Erweiterung der Orgelanlage. Zuhörer sollen bald neue Klänge erleben.

17.05.2019

Ein Berliner Polizist hat Jugendliche in Brandenburg/Havel bei einer Sachbeschädigung erwischt. Sie machten sich gerade an Wahlplakaten auf der Dominsel zu schaffen. Zwei von ihnen misslang die Flucht.

17.05.2019