Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Billard-EM mit Titelverteidiger aus Brandenburg gestartet
Lokales Brandenburg/Havel Billard-EM mit Titelverteidiger aus Brandenburg gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 28.04.2019
Für den 21jährigen Max Gabel aus Fehrbellin begann am Sonntag der Wettkampf bei der Billard-EM 2019. Für ihn geht es um die Verteidigung von zwei Europameistertiteln. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

 Im Brandenburger Stahlpalast ist jede Menge los, die Billard-Europameisterschaft 2019 ist im vollen Gange. Zur feierlichen Eröffnung am Samstagabend erhielten die Teilnehmer eine kurze Verschnaufpause.

Benny von Goethem vom Organisationsteam der Billard-EM 2019 würdigte in seiner Festansprache die ortsansässigen Unternehmen und die Stadt Brandenburg für die „hervorragende Unterstützung in der schönen Stadt Brandenburg/Havel“.

Gut 500 Athleten und Kampfrichter aus 21 Nationen sind immerhin unterzubringen und sie benötigen gute Wettkampfbedingungen. Gelungen sei dies vor allem der unermüdlichen Arbeit von Helga Blawid, der wohl bekanntesten Brandenburgerin in Sachen Billard.

Sebastian Bradke moderiert

Vor der Ansprache und den Grußworten trugen junge Brandenburger Sportler die Namensschilder und Flaggen der teilnehmenden Nationen in den Saal, moderiert von Sebastian Bradke, Geschäftsführer der Stadtsportbundes Brandenburg, der durch die Eröffnungsfeier führte.

Die Billard-Europameisterschaft 2019 im Stahlpalast läuft und wurde am Samstag feierlich eröffnet. Nach der Eröffnung wurde der Wettkampf gleich weitergeführt.

Aufregung und Erstaunen: Die beiden Jongleure Benno Jacob und Max Fröhlich, besser bekannt als Duo „TwinSpin“ begeisterten die Gäste der Eröffnungsfeier mit ihrer Art, mit Bällen zu jonglieren. Für den musikalischen Teil sorgte der junge Brandenburger Künstler Fritz Schulze.

Diane Wild, Präsidentin der Confédération Européenne de Billard, eröffnete die diesjährige EM und forderte zum symbolischen Anstoß auf, den die Bundestagsabgeordnete Dietlind Tiemann mit Hilfe von Chef-Organisatorin Helga Blawid ausführte.

5-Kegel und Biathlon: Titelverteidiger U 21

Bei der Europameisterschaft dabei ist auch der 21 Jahre alte Max Gabel aus Fehrbellin. Er tritt an, seine Europameistertitel in der U21 im 5-Kegel und Biathlon zu verteidigen, die er sich im Vorjahr bei der Euro Youth im französischen Ronchin holte.

„Wenn ich mein Können abrufen kann, sollte es klappen, aber man kann ja nie wissen,“ sagt der junge Sportler. Er beobachtet deshalb schon an den Tagen vor seinem ersten Einsatz, wie die anderen Teilnehmer spielen und kann zugleich sehen, wie die Bälle auf den Tischen laufen.

„Aber am Ende muss ich selbst gut spielen, sonst wird das nichts“, räumt Max Gabel (21) ein, der sich am Osterwochenende mit drei bis vier Stunden Training täglich auf das Turnier vorbereitet hat.

18 Titel zu vergeben

Noch bis zum 5. Mai messen die Teilnehmer der EM im Brandenburger Stahlpalast in den Disziplinen Freie Partie, Biathlon, Cadre, Einband, Dreiband, Artistique, und 5 Kegel ihre Kräfte, um einen der 18 zu vergebenden Titel zu erringen.

Zurück im Programm sind wieder die Damenwettbewerbe im Dreiband und in der Freien Partie, es gibt auch eine Dreiband-Entscheidung für rollstuhlfahrende Billardspieler.

Von Rüdiger Böhme

Eine kräftezehrende Nacht liegt hinter den Einsatzkräften. Nach Unfällen mussten in der Nacht zum Sonntag ein Toter und mehrere Verletzte geborgen werden. Der verbrannte Mercedes-Fahrer ist noch nicht identifiziert.

28.04.2019

Parteiübergreifend sauber gemacht. Kommunalpolitiker waren überproportional vertreten beim Frühjahrsputz am Samstag im Ortsteil Gollwitz. Andere Dorfbewohner machten sich dagegen etwas rar.

28.04.2019

Am 26. Mai hat Brandenburg/Havel die Wahl. Die MAZ stellt die Wahlkandidaten für die künftige Stadtverordnetenversammlung vor. Sie beantworten die gleichen fünf Fragen.

27.04.2019