Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bestnoten für Schubarth
Lokales Brandenburg/Havel Bestnoten für Schubarth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 02.02.2014
Trainer Peter Reckzeh (2. v. r.) und seine Mannschaft während der Auszeit. Quelle: M. Alert
Anzeige
Wusterwitz

Die Handball-Männer des SV Blau-Weiß Wusterwitz haben ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen Blau-Weiß Perleberg deutlich mit 41:31 (20:16) gewonnen. In der hart geführten Partie überzeugte der Gastgeber vor allem in der Offensive. „In der Abwehr hatten wir vor allem in Halbzeit eins noch einige Defizite“, sagte Trainer Peter Reckzeh nach dem Abpfiff ein. Aber man habe von Beginn an die Härte angenommen und ordentlich gegengehalten.

Routinier Pfeil nahm zwar auf der Bank Platz, doch war klar, dass er dort wegen seiner Knieprobleme auch bleiben würde. Illgen, der sich erst vor fünf Wochen das Schlüsselbein gebrochen hatte, gab grünes Licht und kam in Halbzeit zwei zum Einsatz. Der erst 17-jährige Torwart Juri Benkendorf war erst am Donnerstag spielberechtigt gemacht worden und kam in den 60 Minuten zu mehreren Kurzeinsätzen. Und A-Junior Zausch durfte die letzten neun Minuten auf das Parkett.

Anzeige

Wusterwitz fand erst allmählich in das Spiel und führte nach fünf Minuten mit 5:3. Über 15:11 (20.) und 18:12 (25.) wurde der 20:16-Halbzeitstand erreicht. Nach der Pause enteilte Wusterwitz schnell auf 27:19. Damit war die Partie praktisch schon so gut wie entschieden.

Nach 40 Minuten wurde erstmals ein Zehn-Tore-Vorsprung erreicht. Da hatte Coach Reckzeh längst damit begonnen durchzuwechseln. In der Schlussphase zog dann angesichts der klaren Führung etwas der Schlendrian ein. Bestnoten verteilte der Trainer an Schubarth, der anfangs noch auf der Bank schmoren musste, dann aber kam und als Antwort acht Tore warf. Keeper Quitzdorf steigerte sich in Halbzeit zwei und hielt nun sehr stark.

Vom Marcus Alert

Brandenburg/Havel SPD-Politiker Woidke und Baaske auf Stippvisite in der BOS Kirchmöser - Praxis: Die brillante Seite der Schulbildung
31.01.2014
Brandenburg/Havel Im Restaurant „Turbinenhaus“ in den Sankt-Annen-Höfen probiert ein junges Team neue Formen der Gastronomie - Der Geist des Ortes
31.01.2014
Polizei Brandenburg an der Havel, Polizeibericht vom 31. Januar - Mit vier Haftbefehlen gesucht
31.01.2014