Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brand in Kirchmöser: Mann (65) stirbt in seiner Wohnung
Lokales Brandenburg/Havel

Brand in Kirchmöser: Mann (65) stirbt in seiner Wohnung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 28.06.2020
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr tun für den 65 Jahre alten Bewohner der Brandwohnung am Platz der Einheit in Kirchmöser. Quelle: Meetingpoint Brandenburg
Anzeige
Brandenburg/H

Bei einem Wohnungsbrand in Kirchmöser ist ein 65 Jahre alter Mann am Samstagmorgen tot aufgefunden worden.

Nachbarn des Mehrfamilienhauses am Platz der Einheit hatten gegen 9.30 Uhr Brandgeruch im Hausflur festgestellt und gefühlt, dass die Wohnungstür ganz warm war. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Anzeige

Wie die Polizei berichtet, mussten die Feuerwehrleute die verschlossene Wohnungstür aufbrechen, um den Brand zu löschen. Im Wohnzimmer entdeckten sie den 65 Jahre alten Wohnungsmieter, der leblos in einem Sessel saß.

Wohnung versiegelt

Der Notarzt konnte wenig später nur noch den Tod des alleinstehenden Mannes feststellen, der zum fraglichen Zeitpunkt allein in der Wohnung war.

Die Todesursache ist derzeit ebenso unklar wie die Brandursache. Die Polizei hat die Wohnung versiegelt. Kriminaltechniker werden sie untersuchen.

Die Kripo leitet zudem ein Todesermittlungsverfahren ein. Das bedeutet, dass eine Obduktion Aufschluss über die Todesursache geben soll.

Weitere Menschen sind in dem von neun Personen bewohnten Haus nicht zu Schaden gekommen. Sie wurden durch die Feuerwehr vorübergehend evakuiert und konnten nach etwa drei Stunden wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Von Jürgen Lauterbach

Anzeige