Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Alle mussten raus: Feueralarm in der Sankt-Annen-Galerie
Lokales Brandenburg/Havel Alle mussten raus: Feueralarm in der Sankt-Annen-Galerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 05.06.2019
Feuerwehreinsatz in der Brandenburger Sankt Annen Galerie. Quelle: Christine Lummert
Brandenburg/H

Kurze Aufregung am Mittwochnachmittag in der Sankt-Annen-Galerie in Brandenburg an der Havel. Alle Kunden und Mitarbeiter des Einkaufszentrums musste gegen 16.30 Uhr das Gebäude wegen eines Brandalarms verlassen.

Die Feuerwehr war vor Ort. Laut einer Mitarbeiterin aus einer Ladenfiliale der Sankt-Annen-Galerie hat es in einem Imbiss „ein kleines Feuer gegeben“, dass aber schnell bekämpft werden konnte. Das Fett in einer Pfanne war in Brand geraten.

Etwa 20 Minuten standen die Kunden vor dem Haus auf der Straße, ehe sie wieder hinein durften. Quelle: Heiko Hesse

Nach etwa einer halben Stunde gab die Polizei das Haus wieder für Besucher und Mitarbeiter frei. Der Einkaufsbetrieb lief normal weiter.

Das Centermanagement der Sankt-Annen-Galerie wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Vorfall äußern.

Von Christine Lummert

Autodiebe haben am Montag oder Dienstag im Dosseweg in Brandenburg zugeschlagen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt.

05.06.2019

Die Polizei fahndet nach einem Mann oder einer Frau mit einem roten Kleinwagen. Er oder sie hat am Dienstag in der Brielower Landstraße eine Radfahrerin umgefahren und ist geflohen.

05.06.2019

Absurditäten, Paradoxien und skurrile Figuren: Bei den 27. Brandenburgischen Schultheatertagen wagen sich Schüler der Klingenberg-Schule an den Literaturklassiker „Alice im Wunderland.“

05.06.2019