Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburg/Havel: Corona-Infektionen in Altenheim und Behindertenwohnstätte
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburg/Havel: Corona-Infektionen in Altenheim und Behindertenwohnstätte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 19.11.2020
Die Abstriche liegen im Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof bereit, um ins Labor gebracht zu werden. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Das Coronavirus verbreitet sich immer rasanter. In Brandenburg an der Havel haben sich nun innerhalb eines Tages 28 Menschen neu infiziert. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstagnachmittag mit. Diese Fälle seien laborbestätigt.

Quarantäne angeordnet

Demnach sind diesmal zwei Wohneinrichtungen in der Stadt massiv betroffen. In der Eingliederungshilfe Lobetal sind 14 Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv auf das gefährliche Virus getestet worden. „Weitere Infektionen sind bei engen Kontaktenpersonen, die bereits unter Quarantäne stehen, zu verzeichnen“, heißt es in einer Erklärung des Gesundheitsamtes.

Anzeige

Die Wohneinrichtung beherbergt Menschen mit Behinderungen und ist auf dem Gelände der Asklepios-Klinik untergebracht.

Coronavirus im Seniorenheim nachgewiesen

Das Coronavirus hat sich zudem im Seniorenheim Sankt Benedikt verbreitet. Dort haben sich ein Bewohner und dessen Betreuerin angesteckt. Der Senior war nach Angaben der Verwaltung wegen eines Sturzes ins städtischen Klinikum gebracht und dort positiv getestet worden. Diese Überprüfungen für neue Patienten sind Routine.

Die Betreuerin hatte nach Verwaltungsangaben dem Unfallopfer geholfen und es eine zweitlang betreut und sich vermutlich so mit dem Coronavirus infiziert. 

Gesundheitsamt ermittelt Kontaktpersonen

„Die Kontaktpersonen sind alle vom Gesundheitsamt erreicht“, teilte Rathaussprecher Jan Penkawa mit.

Insgesamt stieg die Zahl der Coronainfektionen seit Beginn der Zählung im März dieses Jahres auf nun auf 307. Davon sind 195 Menschen wieder genesen. 15 Patienten sind derzeit wegen Corona im städtischen Klinikum stationär in Behandlung. Zwei Havelstädter sind bisher in Zusammenhang mit der vom Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19 gestorben.

Inzidenzwert steigt auf 96,97

Mit den neuen Coronafällen ist auch der Inzidenzwert in Brandenburg an der Havel drastisch gewachsen. Er liegt aktuell bei 96,97 Fällen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen. Das entspricht 70 Neuinfektionen in diesem Zeitraum.

Momentan sind laut Verwaltungsangaben 453 Brandenburger in Quarantäne. Das sind im Vergleich zu diesem Mittwoch 45 Menschen mehr.

Von hms

19.11.2020
Brandenburg an der Havel - Betrunkener greift seine Retter an
19.11.2020
19.11.2020