Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburg/Havel: „Die Altstädter“ suchen Blumenpaten
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburg/Havel: Verein „Die Altstädter“ sucht Blumenpaten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 09.02.2021
Die Brandenburgerin Martina Engelmann kümmert sich um Blumenampeln in der Altstadt und wirbt um neue Paten.
Die Brandenburgerin Martina Engelmann kümmert sich um Blumenampeln in der Altstadt und wirbt um neue Paten. Quelle: Archiv/André Großmann
Anzeige
Brandenburg/H

In der Brandenburger Altstadt sorgen in jedem Jahr 40 Blumenampeln an den historischen Schinkelleuchten für bunte Farbtupfer in den Straßen. Der Verein „Die Altstädter“ kümmert sich um die Fortführung des Projekts, das seit 2003 existiert. „Die Schalen werden mit je acht Pflanzen bestückt und nehmen neun Liter Wasser als Reservoir auf, sodass sich Anwohner und Gäste an einer blühenden Pracht vom Frühjahr bis in den Herbst hinein erfreuen können“, werben die Altstädter für die bunte Blumenpracht.

Die Blumenampeln sind ein Projekt des Vereins „Die Altstädter" und sollen der Altstadt einen Farbtupfer verleihen. Im Hintergrund ist der Rathenower Torturm zu sehen. Quelle: André Großmann

Die Blumenampeln werden im Frühling auf Kosten des Vereins montiert – im Vorfeld sucht der Verein hingegen wieder Unterstützung bei den Brandenburgern. „Bepflanzung, Pflege und Bewässerung kosten pro Ampel 80 Euro im Jahr. Diese Kosten kann der Verein nicht alleine tragen“, heißt es in der Pressemitteilung. „Wir rufen daher Gewerbetreibende und Bewohner unserer Altstadt auf, uns dabei zu unterstützen und für ein Jahr die Pflegekosten zu spenden – als eine Art Jahrespatenschaft.“

Wer helfen und eine Patenschaft übernehmen möchte, wendet sich unter 0163/25 78 585 an Martina Engelmann, die sich für den Verein „Die Altstädter“ um das Blumen-Projekt kümmert.

Von MAZ