Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bei den Jägern knallt’s
Lokales Brandenburg/Havel Bei den Jägern knallt’s
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 02.07.2019
Der Präsident des Landesjagdverbandes Dirk-Henner Wellershoff ist in die Kritik geraten. Quelle: Thorsten Keller
Brandenburg/H

Der Präsident des Landesjagdverbandes Brandenburg, Dirk-Henner Wellershoff (53), ist in das Visier der Mitgliederbasis geraten. So hat der aus sieben Personen bestehende Vorstand des Kreisjagdverbandes Brandenburg/Havel dem Jagdpräsidenten schriftlich das Misstrauen ausgesprochen. Solch einen Vorgang gab es noch nie.

Im Kern geht es bei der Kritik um Wellershoffs Führungsstil. Die Brandenburger Jägerschaft kreidet ihm unter anderem Alleingänge an. Wie zum Beispiel beim Lehrrevier in Groß Kreutz. Ohne Abstimmung mit der Basis soll Wellershoff dem Land grünes Licht für ein Ende der Finanzierung aus der Jagdabgabe gegeben haben.

Streit um Jagdzeiten

Kritsiert werden auch seine Kompromisse bei den Verhandlungen zum Änderungsentwurf der Durchführungsverordnung zum Jagdgesetz, die bei der Basis nicht gut ankommen. Danach müssten Jäger für Wildschäden an bestimmten heimischen Baumarten aufkommen. Gestritten wird auch über eine Verlängerung der Jagdzeiten für Schalenwild. Jagdzeiten würden ohne Rücksicht auf die Biologie festgelegt. Hegegemeinschaften befürchten eine Entmündigung.

Karl-Heinz Hohmann ist Vorsitzender des Kreisjagdverbandes Brandenburg/Havel. Quelle: Marion von Imhoff

Aufgeschreckt vom Aufruhr in Brandenburg an der Havel bat Wellershoff um ein Gespräch, das in diesen Tagen beim Kreisvorstand in Reckahn stattfand. „Der Präsident versprach mehr Transparenz und eine bessere Kommunikation. Wenigstens in einigen Punkten konnten seine Aussagen zur Aufklärung beitragen“, sagte Kreisvorsitzender Karl-Heinz Hohmann der MAZ.

Keine Annäherung

Leider hätte es zu den Themen Groß Kreutzer Lehrrevier und Gesetzesänderungen keine Annäherung gegeben. „Das Unverständnis über die Zustimmung und Empfehlung durch den Präsidenten bleibt mehrheitlich bestehen“, teilte der Jagdverband Brandenburg/Havel mit. Der Kreisvorstand wolle die Arbeit des Präsidenten weiter kritisch im Auge behalten.

Wellershof wohnt bei Baruth und in Berlin, ist selbstständiger Landwirt und Kaufmann der Immobilienwirtschaft. Er wurde 2016 von den Delegierten des Landesjägertages für vier Jahre zum Jagdpräsidenten des Landes gewählt.

 

Von Frank Bürstenbinder

Erstmals findet eine Freestyle-Skateboarding-EM im Brandenburger Industriemuseum statt. Beim Turnier treten 40 Skater verschiedener Nationen gegeneinander an. Skater Christian Heise sagt der MAZ, warum das Event für die Sportart so bedeutend ist.

02.07.2019

Es muss nicht bei einem Unfall krachen. Wer mit zu viel Alkohol am Steuer unterwegs ist, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

02.07.2019

Die Geschichte vom angeblichen Raubüberfall in der Walzwerksiedlung enthielt Widersprüche. In denen verfing sich die junge Frau bei ihrer Vernehmung. Die Kripo-Beamten hakten nach. Da gestand sie die Täuschung.

02.07.2019